Kurznachrichten: Neuen A330 angekündigt, neuer Name für den Flughafen Stuttgart und neues Sicherheitsvideo sorgte für Unruhen (hier das Video)

Werbung

Kurznachrichten NEWSNeuer A330: Airbus will seinen A330 auffrischen. Das Langstreckenflugzeug soll mit der Namenserweiterung „neo“ zukünftig einen sparsameren Verbrauch vorweisen können. Neue Rolls-Royce-Triebwerke sollen den neuen A330neo um rund 15 Prozent sparsamer machen. Produktionsstart könnte schon 2015 sein.

Neuer Airport-Name: Der Flughafen Stuttgart könnte schon bald Flughafen Rommel heißen. Zumindest dann, wenn es nach dem Willen des Oberbürgermeister Fritz Kuhn geht. Problematisch ist dabei der Name. Manfred Rommel, nach dem der Airport benannt werden soll, war Bürgermeister in Stuttgart. Sein Vater Erwin Rommel war ein Nazi-Held und ist als „Wüstenfuchs“ bekannt geworden.

Neues Sicherheitsvideo:
Air New Zealand ließ im bisherigen Sicherheitsvideo leicht bekleidete Models am Strand die Sicherheitseinrichtungen erklären. Das Video ist seit Februar 2014 im Einsatz gewesen. Nun sorgte der Clip für Unruhen in Neuseeland. Viele Neuseeländer fanden das Video zu sexistisch und haben sich an einer Online-Petition gegen das Video beteiligt. Air New Zealand hat reagiert und das Sicherheitsvideo aus dem Boardprogramm genommen. Mit der Petition hätte das entfernen des Videos nichts zu tun, heißt es offiziell. Das Sicherheitsvideo würde sowieso regelmäßig ausgetauscht werden, sagt die Airline.

Werbung

Sehen Sie hier noch einmal das Bikini-Sicherheitsvideo von Air New Zealand:

Schlagwörter: ,