Kurznachrichten: Mitarbeiter am Bodensee-Airport bekommen mehr Geld, Frankfurt baut ab Oktober Terminal 3 und easyJet verlässt Russland

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Tarifverhandlung: Die Mitarbeiter am Bodensee-Airport bekommen mehr Geld. Nach längeren Tarifverhandlungen zwischen der Flughafen Friedrichshafen GmbH und der Dienstleistungsgewerkschaft „verdi“ konnte eine Einigung erzielt werden. Ab Oktober bekommen die Mitarbeiter 3,5 Prozent mehr Geld. Im Januar 2016 kommen dann noch einmal 2,0 Prozent und ab 2017 noch einmal 1,5 Prozent hinzu. Außerdem wird es eine Einmalzahlung im Oktober von 850 Euro brutto geben, teilte der Airport mit.

Baustart: Am 05. Oktober 2015 wird der Flughafen Frankfurt mit dem Bau des neuen Terminal 3 beginnen. Eine entsprechende Festakt-Einladung zum ersten Spatenstich wurde heute an Medienvertretern verschickt. In sieben Jahren (2022) soll das Terminal feierlich eingeweiht werden und jährlich 14 Millionen Passagiere abfertigen können.

Werbung

Abzug: easyJet zieht sich komplett vom russischen Markt zurück. Bislang gibt es zwei Verbindungen nach Moskau. Mit dem Wechsel auf den Sommerflugplan 2016 werden beide Verbindungen eingestellt. easyJet begründet die Einstellung mit einer gesunkenen Nachfrage. Vorausgegangen sind härtere Visaregelungen.

Schlagwörter: , , , ,