Kurznachrichten: Mehr Geld für Bodenpersonal in NRW, Germania zieht in Hangar 1 am Flughafen Erfurt und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Ryanair: Im Februar waren 90 Prozent aller Ryanair-Flüge pünktlich. Das zeigt ein Blick in die aktuelle Kundenstatistik. 46.000 Flüge hat die Airline im letzten Monat durchgeführt. Insgesamt wurden 8,2 Mio. Passagiere befördert.

Tarifverhandlung: Das Bodenpersonal an den Airports in Köln/Bonn und Düsseldorf kann sich auf mehr Geld freuen. Nach Angaben der Gewerkschaft Verdi wurde mit der Arbeitgeberseite eine Einigung erzielt. Die Mitarbeiter erhalten rückwirkend zum 01. Januar zwischen 1,20 Euro und 2,10 Euro mehr pro Stunde. Der neue Tarifvertrag gilt bis Ende 2019.

Werbung

Auszeichnung: Der Flughafen München wurde erneut vom Londoner Luftfahrtinstitut Skytrax zum „5-Star-Airport“ausgezeichnet.

Personalie: Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH und Herr Christoph Bretschneider haben den vom ehemaligen Geschäftsführer geschlossenen Beratervertrag im gegenseitigen Einvernehmen aufgehoben, heißt es kurz und knapp in einer Pressemitteilung des Flughafenbetreibers.

Flotte: Germania stationiert pünktlich zum Sommerflugplan-Start 2017 ein zweites Flugzeug am Flughafen Erfurt-Weimar. Gleichzeitig bezieht die Techniksparte der Unternehmensgruppe den Hangar 1 exklusiv, teilt der Flughafen mit. Details zu den Plänen der Germania am Flughafen Erfurt-Weimar soll es nächste Woche Mittwoch geben.

NIKI: Ab Montag fliegt NIKI die Strecke Düsseldorf – Mallorca. Auch ab München nimmt die airberlin-Tochter Mallorca-Flüge ab Montag auf. Insgesamt wird NIKI im Sommer ab München 11 Destinationen anbieten, heißt es in einer Pressemitteilung.

Grundstein: Heute wurde am Flughafen Zürich der Grundstein für das Großprojekt „The Circle“ gelegt. Der neue Komplex soll bis 2019 entstehen und auf rund 180.000m2 Büroflächen, Hotel, Gastronomie und mehr erhalten. Mehr dazu hier.

Schlagwörter: , , , ,