Kurznachrichten: Lufthansa plant neuen Markenauftritt, TUI plant mehr Düsseldorf und Zürich mehr Flüge

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Markenauftritt: Die Lufthansa legt sich ein frisches Design zu. Die komplette Corporate Identity (CI) wird überarbeitet. Dazu gehört auch eine neue Flugzeuglackierung. Im Februar wird sie vorgestellt, berichtet der Spiegel exklusiv. Derzeit wird in Rom eine B747-8 als erste Maschine neu lackiert. Details sind nur wenige bekannt. Mehr Blau und ein neuer Schriftzug soll die Maschinen schmücken. Das aktuelle Design der Flugzeuge ist schon 30 Jahre alt.

Gerüchteküche: Seit Monaten wird über die Zukunft der italienischen Alitalia spekuliert. Lange Zeit galt die Lufthansa als Übernahme-Kandidat. Doch Anfang des Jahres gab es eine unbestätigte Abfuhr. Jetzt ist ein neuer Kandidat in Erscheinung getreten. Der Billigflieger Wizz Air könnte die insolvente Airline übernehmen, das zumindest berichten mehrere italienische Medien. Wizz Air hätte Geschäftszahlen von Alitalia angefordert. Auch easyJet zeigt Interesse einer Übernahme. Aber auch dort sind keine Details bekannt.

Werbung

Flüge: Vom 23. bis 26. Januar 2018 findet in Davos das jährliche Weltwirtschaftsforum (WEF) statt. In dieser Zeit erwartet der Flughafen Zürich zusätzliche Flugbewegungen. Viele der Gäste reisen mit Privatflugzeugen an. Auch US-Präsident Trump wird erwartet. Vor diesem Hintergrund rechnet die Flughafen Zürich AG bereits am Montag, 22. Januar 2018 mit zusätzlichen Flugbewegungen. Gesamthaft gibt es am Flughafen Zürich in den fünf Tagen über den normalen Flugbetrieb hinaus zahlreiche zusätzliche Starts und Landungen, die sich im Umfang der letzten Jahre bewegen. Der erwartete Spitzenwert während des WEF übertrifft den über das Gesamtjahr gerechneten täglichen Durchschnittswert um rund 130 Flugbewegungen.

Ausbau: TUI will mehr Präsenz am Flughafen Düsseldorf zeigen. Nach der airberlin-Pleite wittert der Reisekonzern eine große Chance am Düsseldorfer Airport. In einem Interview mit der RP verriet Vorstandschef Fritz Joussen, dass TUI ab Sommer mindestens sechs Maschinen in Düsseldorf stationieren wird. Bislang gab es vier Maschinen. Doch dafür müssen erst einmal Slots her, die TUI bis jetzt nicht hat.

Schlagwörter: , , , , ,