Kurznachrichten: IAG mit Gewinn, Flughafen München mit Auszeichnung und ILA 2018 bekommt einen Tag mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Bilanz: Die International Airlines Group, kurz IAG, hat im Jahr 2016 einen operativen Gewinn von 2,54 Milliarden Euro eingeflogen. Die Mutter von British Airways und weiteren Airlines hat so rund 8,6 Prozent mehr verdient als im Vorjahr. Nach Steuern liegt der Gewinn bei 1,95 Milliarden Euro (+29 Prozent). Und das obwohl der Umsatz um gut 1,3 Prozent auf 22,6 Milliarden Euro gesunken ist.

Auszeichnung: Der Flughafen München wurde für die Druckversion des Geschäfts- und Nachhaltigkeitsbericht 2015 mit dem „German Stevie Award“ in Gold ausgzeichnet. Flughafenchef Dr. Michael Kerkloh sieht in der Auszeichnung eine enorme Bestätigung: „Diese Würdigung zeigt, dass wir mit unserem Konzept bei der Berichterstattung auf dem richtigen Weg sind. Durch die gelungene Kombination und Gewichtung von Geschäfts- und Nachhaltigkeitsthemen sorgen wir für Transparenz bei unserem unternehmerischen Handeln.“

Werbung

Messe: Die ILA bekommt im nächsten Jahr einen Messetag mehr. Fünf Messetage wird es geben und damit immer noch einen Tag weniger als die ursprüngliche ILA zu bieten hatte. Außerdem wird die ILA 2018 Ende April stattfinden, teilte der Veranstalter jetzt mit. Damit würde man den Wünschen der Industrie entsprechen. Sonst fand die ILA immer im Sommer statt.

Schlagwörter: , ,