Kurznachrichten: Germania startet Reiseportal, Flughafen Zürich feiert VLM-Erstflug und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Reiseportal: Germania hat mit „Holidays Germania“ ein eigenes Reiseportal gestartet. Ziel sei es den Fluggästen nicht nur einen Flug zu bieten, sondern gleich die Möglichkeit zu bieten, einen ganzen Urlaub bei der Airline zu buchen. Und das zu bezahlbaren Preisen, teilte die Airline mit. Gemeinsam mit den Partnern vtours und Traveltainment wurde das Projekt umgesetzt. Zur Umsetzung wurde die Germania Reisen GmbH gegründet. Den Kunden stehen 375.000 Urlaubsangebote zur Verfügung.

Umrüstung: Atlas Air Service bietet ab sofort allen Eigentümern von CJ1+, CJ2+ und CJ3 Jets mit ProLine 21 Avionik die entsprechende ADS-B Out – Umrüstung an. Die Umrüstung auf die Luftraumüberwachungstechnik „Automatic Dependent Surveillance – Broadcast“ (ADS-B) ist von der Federal Aviation Administration (FAA) und der European Aviation Safety Agency (EASA) bis Juni 2020 für Europa vorgeschrieben.

Werbung

Flugbewegungen: Der Bodensee-Airport Friedrichshafen erwartet in den nächsten Tagen 120 zusätzliche Flugbewegungen. Grund ist das World Economic Forum in Davos vom 23.01. bis zum 26.01.2018. Politiker aus aller Welt reisen zum Forum an. Auch der Flughafen Zürich erwartet mehr als 130 zusätzliche Flüge.

Erstflug: Der Flughafen Zürich freut sich über die neue Verbindung: Antwerpen – Zürich. VLM Airlines hat die neue Strecke aufgenommen. Von Montag bis Freitag wird die Strecke zweimal täglich bedient.

Streckenstart: SkyWork Airlines fliegt ab März die Strecke Tegel – Graz. Nach Angaben des Airports in Graz wird die neue Strecke sechsmal pro Woche, jeden Tag außer samstags, bedient.

Meilenstein: Travelport, die führende Travel Commerce Platform, hat im Bereich des Airline-Merchandising einen neuen Meilenstein erreicht: 250 Fluggesellschaften nutzen bereits Travelport Rich Content and Branding oder haben mit Travelport vereinbart, dies in Kürze zu tun. Damit ist das Angebot an verfügbaren Airlines, die beispielsweise Zusatzprodukte oder Branded Fares über Travelport den Reisebüros zur Verfügung stellen, abermals gewachsen und liegt jetzt fünfmal so hoch wie beim nächstfolgenden System im Markt, heißt es in einer Travelport-Mitteilung. Zu den größten Travelport-Kunden gehören die Lufthansa-Gruppe, British Airways und Air France/KLM.

Schlagwörter: , , , , , ,