Kurznachrichten: Fundsachenversteigerung in München, Hackerangriff auf British Airways und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Datenklau: British Airways ist Opfer von Hackern geworden. Von rund 380.000 Kunden sind bei Online-Buchungen Kreditkartendaten gestohlen worden. In einem Zeitraum von zwei Wochen haben bislang unbekannte Hacker das erst jetzt entdeckte Leck ausgenutzt. Alle betroffenen Kunden wurden nach Angaben der Airline informiert.

Fundsachenversteigerung: Auf der Moosburger Herbstschau kommen Fundsachen, die am Münchener Airport verloren oder vergessen wurden, unter den Hammer. Die Versteigerung beginnt am Samstag, den 15. September 2018, um 13.00 Uhr am Viehmarktplatz in Moosburg. Schnäppchenjäger können sich über eine große Auswahl an Auktionsgütern freuen: Neben Spiegelreflexkameras, Smartphones, Laptops und Tablets werden auch hochwertige Accessoires wie zum Beispiel Armbanduhren von Swarowski versteigert. Aufgerufen werden aber auch außergewöhnliche Fundstücke wie ein Teeservice, ein Kochtopf oder eine Futterstation für Vögel. Interessenten haben am Versteigerungstag von 10.30 bis 12.30 Uhr die Gelegenheit, die Fundsachen vorab zu besichtigen. Die ersteigerten Auktionsgüter müssen bar bezahlt werden. Ein Teil der Erlöse wird für karikative Zwecke in der Flughafenregion verwendet.

Werbung

Pleite: Seit Donnerstag ist SkyWork Airlines offiziell in der Insolvenz. Das Regionalgericht Bern-Mittelland hat das Konkursverfahren gegen die Fluglinie eröffnen. Mehr zur Pleite der Airline finden Sie hier.

Schlagwörter: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort