Kurznachrichten: Florian Seidel nicht mehr Chef-Pressesprecher bei Airbus in Deutschland, Emirates mustert Flieger aus und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Personalie: Florian Seidel gibt zum 01.11.2016 seine Position als Leiter der Unternehmenskommunikation bei Airbus in Deutschland auf. In Zukunft wird Seidel die Leitung einer Abteilung im strategischen Einkauf bei Airbus besetzen. Ein Nachfolger für den deutschen Chef-Pressesprecher wird noch gesucht.

Streckenmeldung: flybe feiert die Aufnahme einer neuen Strecke von Düsseldorf. Ab sofort fliegt die Airline viermal wöchentlich den London City Airport ab DUS an. Tickets gibt es ab 50 Euro pro Flug.

Werbung

Winterflugplan: Austrian Airlines bietet im neuen Winterflugplan mehr Strecken an. Ab sofort stehen 107 Ziele in 56 Länder im Winterflugplan, teilte die Airline mit.

Ausgemustert: Emirates hat sich am Wochenende die Airbus-Modelle A330-200 und A340-300 und die Boeing 777-200ER aus der Flotte genommen. Die Maschinen werden durch A380 und B777-Flieger ersetzt. Damit verfügt Emirates nur noch über diese beiden Flugzeugmodelle.

Flugvermessung: In der Zeit vom 3. bis zum 6. November 2016 finden am Flughafen Frankfurt Vermessungsflüge von der Deutschen Flugsicherung statt. Vermessen wird das Instrumentenlandesystem der Centerbahn (Westwetterlage) sowie das Instrumentenlandessystem der Südbahn (Ostwetterlage). Als Vermessungsflugzeug kommt eine zweimotorige Propellermaschine vom Typ Beechcraft King Air 350 zum Einsatz.

Unfall: Schockmoment am Flughafen Chicago O’Hare. Am Freitag hat eine B767-300ER von American Airlines beim Start Feuer gefangen. Ein Triebwerk geriet in Brand. Der Start wurde sofort abgebrochen. Alle 170 Personen an Bord haben die Maschine über die Notrutsche verlassen. 20 Personen erlitten eine Verletzung.

Schlagwörter: , , , ,