Kurznachrichten: Eurowings wird am Flughafen Düsseldorf subventioniert, mehr Bremen – Stuttgart und Auszeichnung für airBaltic

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Presse: Eurowings bekommt Zuschüsse in Millionenhöhe für die Langstrecke am Flughafen Düsseldorf. Das berichtete heute die Zeitung „Rheinische Post“. Die Airline verlegt die Langstrecke von Köln/Bonn an den Landeshauptstadt-Airport. Nach Zeitungsangaben wird jeder Passagier der Langstrecke mit 10 Euro vom Flughafen bezuschusst. Der Airport bestätigte am Mittag die Zahl und weist daraufhin, dass dies ein normaler Vorgang für neue Airlines sei und so auch in der öffentlich einsehbaren Entgeldordnung festgesetzt ist.

Streckenausbau: Eurowings erhöht die Frequenz von Bremen nach Stuttgart. Ab dem Sommerflugplan Ende März sind werktäglich vier Flüge nach und aus Stuttgart buchbar, anstatt wie bisher drei. Montags gibt es sogar fünf abgehende Flüge in die baden-württembergische Hauptstadt. So können Reisende ab Ende März dann wählen, ob sie montags um 6.05 Uhr, um 9.20 Uhr, 12.30 Uhr, 17.10 Uhr oder 20.20 Uhr nach Stuttgart fliegen. Dienstags bis donnerstags gehen die Flüge jeweils um 7.55 Uhr, 12.30 Uhr, 16.40 Uhr und 20.20 Uhr. Zurück geht es nach Bremen montags bis freitags dann immer um 6.20 Uhr, 10.50 Uhr, 14.50 Uhr und 18.45 Uhr. Eurowings fliegt die Strecke Bremen-Stuttgart seit Oktober 2001 und bietet damit eine wichtige Businessverbindung in den Süden Deutschlands. Eurowings setzt auf der Strecke sowohl Airbus A319/A320 als auch Dash-8 Q400 ein.

Werbung

Auszeichnung: Die lettische Fluggesellschaft airBaltic hat den ATW Airline Industry Achievement Award 2018 als Marktführer des Jahres erhalten. Die ATW Awards sind die begehrteste Auszeichnung, die eine Fluggesellschaft oder Einzelperson für herausragende Leistungen in der Luftfahrtindustrie erhalten kann, heißt es in einer Pressemitteilung der Fluggesellschaft.

Schlagwörter: , ,