Kurznachrichten: Eurowings Österreich wächst langsamer, Wizz Air nimmt neue Strecken in Deutschland auf und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Streckenstreichung: Die österreichische Eurowings-Schwester hat ihren Streckenausbau für den Sommer 2017 am Flughafen Salzburg gebremst. Statt wie geplant 38 Abflüge pro Woche wird es nur 26 Flüge geben.

Testflüge: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt wird in dieser Woche mit dem Forschungsflugzeug ATRA ein neues Pilotenassistenzsystem für leisere Landeanflüge am Flughafen Frankfurt testen. Zuvor wurde das neue System im Flugsimulator getestet, airportzentrale.de berichtete.

Werbung

Erstflug: Wizz Air hat zwei neue Strecken aufgenommen. Ab sofort fliegt die ungarische Fluggesellschaft jeden Montag und Freitag von Memmingen nach Kutaissi. Von Dortmund geht es ebenfalls zweimal pro Woche nach Kutaissi in Georgien, jeden Mittwoch und Sonntag.

Klage: Der Umweltverband „Grüne Liga Sachsen“ hat vor dem Oberverwaltungsgericht in Sachsen eine Niederlage einstecken müssen. Die Umweltschützer klagten gegen die Anflugroute „Südabkurvung“ des Flughafens Leipzig/Halle. Die „Grüne Liga“ sieht seltene Vogelarten im Auwald aufgrund von Fluglärm in Gefahr. Bei der Flugrouten-Festlegung sei der Umweltverband nicht einbezogen worden. Das Gericht hat die Klage als unzulässig abgewiesen. Eine Revision wurde nicht zugelassen.

Schlagwörter: , , , ,