Kurznachrichten: easyJet wächst, Sturm legt Airports Schönefeld und Tegel lahm und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Verkehrszahlen: easyJet hat heute frische Verkehrszahlen vorgestellt. Im September 2017 hat die Airline 7.718.714 Passagiere befördert. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ein deutliches Plus von 11 Prozent. Die Auslastung stieg um 2,5 Prozentpunkte auf 93,6 Prozent.

Sturm: Der Flugbetrieb an den beiden Berliner Flughäfen Schönefeld und Tegel musste am Donnerstag zeitweise fast vollständig eingestellt werden. Sturmtief „Xavier“ fegte am Nachmittag über die Hauptstadt hinweg. Aus Sicherheitsgründen durften Passagiere nicht aus den Maschinen aussteigen, sagte ein Sprecher des Flughafenbetreibers. Ebenfalls aus Sicherheitsgründen wurden Maschinen nicht mehr beladen. So gab es in den Nachmittagsstunden zahlreiche Verspätungen. Erst gegen 18 Uhr wurde die Vorfeldabfertigung an beiden Berliner Airports langsam wieder hochgefahren. Auch der Nahverkehr musste zeitweise aufgrund des Sturms eingestellt werden. Über den Kurznachrichtendienst Twitter teilte der Airport-Betreiber um kurz nach 20 Uhr mit, dass jetzt langsam wieder Bus und S-Bahn fahren würden.

Werbung

Streckenmeldung: Ab 25. März 2018 fliegt Air France nonstop von Paris-Charles de Gaulle nach Seattle. Zum Einsatz kommt eine Boeing B777-200 mit 280 bis 312 Sitzplätzen in den Reiseklassen Business, Premium Economy und Economy. Flugtage sind Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Sonntag. AF338 startet um 13.30 Uhr in Paris-Charles de Gaulle und landet um 14.20 Uhr in Seattle. Zurück geht es um 16.30 Uhr mit Ankunft um 11.10 Uhr in Paris. Die neue Destination in den USA wird als Ergänzung zu den bestehenden Verbindungen des Joint-Venture-Partners Delta Air Lines angeboten.

Schlagwörter: , , , ,