Kurznachrichten: Cargolux feuert kranken Piloten, Lufthansa stellt Venezuela-Flüge ein und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Kritik: Für Cargolux hagelt es in diesen Tagen ordentlich Kritik. Angeblich feuert die luxemburgische Airline krankgeschriebene Piloten. Die Zeitung „Die Zeit“ berichtet über einen entsprechenden Fall. Demnach wurde der kranke Pilot zunächst ausspioniert und dann gekündigt. Die Kündigung wurde dem Piloten samt Begründungsschreiben überreicht, in dem selbst seine Einkaufszeiten im Supermarkt vermerkt waren. Für die Pilotengewerkschaft ALPL keine Neuigkeit. Es soll mehrere Fälle dieser Art geben.

Eingestellt: Die Lufthansa hat heute bis auf Weiteres alle Flüge nach Venezuela eingestellt. Als Grund nannte LH die extrem angespannte wirtschaftliche Lage. Lufthansa ist es derzeit nicht möglich einen dreistelligen Millionenbetrag in US-Dollar zu wechseln. Das Geld stammt aus Flugticketverkäufen.

Werbung

Zahlen: Der Flughafen Hamburg hat im Mai 2016 ein leichtes Plus bei den Passagierzahlen verzeichnet. 1.442.484 Passagiere wurden gezählt. Das sind 1,1 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Auch die Flugbewegungen sind leicht gestiegen. Im letzten Monat wurden 14.585 Flüge verzeichnet. Das ist ein Anstieg von 1,4 Prozent.

Streckenmeldung: British Airways hat im Mai eine neue Strecke von London Heathrow nach Kalifornien gestartet. Einmal täglich geht es ab sofort von London zum San José International Airport. Zum Einsatz kommt ein Dreamliner B787-9.

Streckenmeldung: Die russische Airline Aeroflot hat heute (17.06.2017) die Verbindung von Frankfurt nach Kasan im Westen Russlands aufgenommen. Die Strecke wird zweimal wöchentlich mit einem Airbus A320 bedient. Neben einer Direktverbindung nach Moskau ist dies für Aeroflot und FRA die zweite direkte Verbindung nach Russland.

Bilanz: Cargolux hat in dieser Woche den Meilenstein von 100.000 Tonnen Fracht zwischen Luxemburg und Zhengzhou gefeiert. Die Cargo-Verbindung wird noch keine zwei Jahre bedient. Erst im Oktober 2015 hat die Airline das 50.000 Tonnen-Fracht-Jubiläum auf der Strecke gefeiert.

Personalie: Die Thomas Cook Airlines haben mit Marcus Bader einen neuen Marketing-Chef für den E-Commerce-Bereich erhalten. In seiner Position verantwortet der gebürtige Hamburger die Marketing E-Commerce Strategie sowie die Optimierung des Media- und Channel Mixes international. Auch ist er ab sofort für das Kampagnenmanagement zuständig, teilte Condor als eine von vier Thomas-Cook-Airlines mit.

Schlagwörter: , , , ,