Kurznachrichten: Airbus muss Bußgeld zahlen, Turkish Airlines im Aufwind, Streckenmeldungen und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Korruption: Der Airbus-Konzern muss ein Bußgeld in Höhe 81,25 Mio. Euro zahlen. Damit wird das Verfahren um Schmiergeldzahlungen für österreichische Eurofighter eingestellt. Die Staatsanwaltschaft München sah zwar keinen Nachweis für Bestechung oder Untreue, doch hätte es Geldflüsse für unklare Zwecke gegeben. Das Bußgeld soll nun für mehr Sorgfalt sensibilisieren.

Vielfliegerprogramm: Bei „topbonus“ können wieder Prämienmeilen für Flüge eingelöst werden. Ab kommender Woche können die Teilnehmer des Vielfliegerprogramms Flugprämien bei Condor und Germania buchen. Allerdings nur in einem begrenzten Zeitraum. Germania und Condor-Flüge können nur vom 12.02. bis zum 02.03. gebucht werden.

Werbung

Verkehrszahlen: Turkish Airlines hat im Januar 5,7 Mio. Passagiere befördert und damit rund 37 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Die Auslastung lag bei 79,8 Prozent. Es ist das erste Mal in der Geschichte der Airline, dass in einem Januar mehr als 5 Mio. Passagiere gezählt worden sind.

Auftrag: Am 7. Februar unterzeichneten Lufthansa Technik Philippines und Asiana Airlines einen Fünf-Jahres-Vertrag zur Flugzeugüberholung. Von 2018 bis 2022 wird Lufthansa Technik Philippines insgesamt 14 Checks an den A380 der südkoreanischen Fluggesellschaft durchführen.

Streckenmeldung: Adria Airways wird ab Ende April viermal pro Woche von Düsseldorf nach Ljubljana fliegen. Der Erstflug wird am 26. April stattfinden, teilte die Airline in dieser Woche mit.

Eurowings bringt ab dem 25. März 2018 die Tagesrandverbindung von Salzburg nach Berlin-Tegel zurück. Geflogen wird 2x täglich, außer sonntags. Die ehemalige airberlin-Strecke hat jetzt die Eurowings im Portfolio. Zum Einsatz kommt eine Bombardier DH-8Q-400 heißt es vom Flughafen Salzburg.

Pauschalreisen: Mit Chalkidiki in Griechenland sowie Dubrovnik, der Toskana und Venedig stehen im Herbst vier neue Ziele ab Flughafen Paderborn-Lippstadt jeweils zweimal im Programm. Die fünf bis achttägigen Reisen finden im Zeitraum vom 2. Oktober bis zum 12. November statt. Alle Flüge erfolgen im Vollcharter mit der deutschen Fluggesellschaft Small Planet Airlines.

Die Herbst-Angebote wurden im Rahmen der im vergangenen Jahr geschlossenen Partnerschaft zwischen DER SCHMIDT und dem Paderborn-Lippstadt Airport entwickelt. Damit schließt der Anbieter an das Frühjahrs- und Sommerprogramm an, das von Ende März bis Mitte Juli insgesamt 16 Flugreisen zu sieben Zielen in Italien vorsieht, darunter Rom, Sardinien und Sizilien.

Schlagwörter: , , ,