Kurznachrichten: Airbus baut A320-Produktion aus, Hahn erleidet Frachteinbruch und China kauft Hubschrauber

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

A320-Produktion: Der europäische Flugzeugbauer Airbus konnte im dritten Quartal 2015 seinen Gewinn um 12 Prozent steigern. Der Gewinn stieg vor Steuern und Zinsen auf 921 Millionen Euro. Besonders gefragt ist der A320 von Airbus. Um der Nachfrage weiterhin gerecht zu werden, soll bis Sommer 2019 die Produktion des A320 auf 60 Flugzeuge pro Monat erhöht werden. Das Airbuswerk in Hamburg wird dazu eine vierte Endlinie erhalten, teilte Airbus heute mit. Bislang plante Airbus mit maximal 50 A320 die monatlich hergestellt werden.

Verkehrszahlen: Der Flughafen Hahn leidet unter einem weiteren Einbruch im Frachtgeschäft. Im Zeitraum Januar bis September 2015 ist das Cargo-Geschäft um rund 38 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eingebrochen. Nur noch 58.235 Tonnen Fracht wurden am Airport umgeschlagen. Dafür konnten die Passagierzahlen in den ersten neun Monaten des Jahres angehoben werden. Mehr als zwei Millionen Passagiere entsprechen einem Zuwachs von etwa 8,8 Prozent.

Werbung

Einkauf: China kauft bei Airbus 100 Hubschrauber vom Typ H135. Die Helikopter sollen in China produziert werden, dafür wird im Reich der Mitte eine eigene Produktionslinie eröffnet. Wert der Bestellung liegt laut Listenpreis bei einer Milliarde Euro.

Schlagwörter: , , , ,