Kurznachrichten: airberlin-Maschine schießt auf Sylt über Landebahn hinaus, größtes Holiday Inn Express in Köln eröffnet und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Kooperation: Gulf Air und Turkish Airlines haben eine Codeshare-Vereinbarung für die Strecke Bahrain – Istanbul unterzeichnet. Beide Airlines haben die Strecke im Angebot. Ab dem 01.11.2017 können Passagiere auf die täglich doppelt betriebene Strecke zugreifen, heißt es in einer Meldung von Turkish Airlines.

Eröffnung: In Köln wurde am Freitag das „Holiday Inn Express Cologne–City Centre“ durch die Foremost Unternehmensgruppe eröffnet. Das Hotel ist mit 323 komfortablen Nichtraucher-Zimmern, 18 Stockwerken und 10.626 Quadratmetern Bruttogeschossfläche das größte Hotel der Marke „Holiday Inn Express Hotel“ in Europa.

Werbung

Unfall: Am Flughafen Sylt ist heute Vormittag (30.09.2017) ein A320 von airberlin über das Ende der Landebahn hinausgeschossen. Die Maschine aus Düsseldorf kam rund 60 Meter hinter dem Bahnende auf einer Rasenfläche zum Stehen. Passagieren und Crew geht es gut, keine Verletzungen, heißt es. Als Grund wird eine nasse und rutschige Landebahn angegeben. Der Flugbetrieb des kleinen Airports musste für den gesamten Samstag eingestellt werden. Das Bundesamt für Flugunfalluntersuchungen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Schlagwörter: , , , ,