Kurznachrichten: airberlin-Anleihe ist kein Renner, MUC hat neue Webseite, Sun Air gibt in Bremen auf und mehr

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Anleihe: Das Umtauschangebot für airberlin-Gläubiger wurde nur mäßig angenommen. Die Airline wollte ihre 140 Mio. Anleihe die im März ausläuft bis Ende des Jahres verlängern. Dafür sollte es einen Bonus-Zins von rund 2,5 Prozent geben. Doch nur rund 41,3 Mio Euro haben von dem Umtauschangebot gebraucht gemacht.

Streckenmeldung: Die italienische Air Dolomiti kündigt für den Sommer 2017 die Strecke München – Brindisi an. Die Sommerstrecke wird viermal wöchentlich vom 31. Juli bis zum 27. August bedient. Flugtickets gibt es ab sofort zum Preis ab 51 Euro.

Werbung

Webpräsenz: Der Flughafen München startet in die neue Woche mit einer neuen Webseite. Ein zeitgemäßes Design verspricht der Airport für seine neue Homepage. Rund 13 Millionen Besucher zählt die Flughafen-Webseite jedes Jahr, heißt es in einer Pressemitteilung. Rund 1.000 Seiten umfasst die Webseite.

Rückzug: Die dänische Fluggesellschaft Sun Air bedient seit Ende Oktober 2016 zwei Strecken ab Bremen im Auftrag von British Airways. Von Bremen geht es nach London City und Manchester. Beide Strecken werden jetzt eingestellt.

Feuer: Am Flughafen Hamburg musste am Morgen der Flugbetrieb für eine gute halbe Stunde eingestellt werden. Mehrere Maschinen wurden nach Hannover und Bremen umgeleitet. Ein Flugzeugschlepper hatte auf dem Vorfeld Feuer gefangen. Der Brand konnte nach Airport-Angaben durch die eigene Feuerwehr schnell gelöscht werden.

Schlagwörter: , , , ,