Kurznachrichten: Air Astana meldet 10 Prozent Wachstum, Vueling fliegt von Wien nach Amsterdam und SWISS / Eurowings beenden Zusammenarbeit

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Halbjahresbilanz: Air Astana, die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, verzeichnet im ersten Halbjahr 2018 zehn Prozent Zuwachs bei den Passagierzahlen, der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 17 Prozent. Mehr als zwei Millionen Passagiere reisten von Januar bis Juni 2018 mit der Airline. Dieses Wachstum ist insbesondere auf den internationalen Verkehr von Air Astana zurückzuführen, der im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017 um 22 Prozent anzog. Der internationale Transitverkehr stieg in der ersten Jahreshälfte 2018 auf 320.000 Passagiere, ein Plus von 75 Prozent gegenüber den bereits starken Zahlen 2017. 30 Prozent der Air Astana Passagiere sind Transitpassagiere, ihr Anteil betrug 2017 noch 21 Prozent.

Streckenmeldung: Ab dem 02.12.2018 fliegt Vueling viermal wöchentlich von Wien nach Amsterdam. Die spanische Airline wird beide Städte jeweils montags, dienstags, freitags und sonntags miteinander verbinden. Zum Einsatz kommt ein A320.

Werbung

Codeshare: Eurowings und SWISS beenden auf der Strecke Zürich-Hamburg die Zusammenarbeit. Nach Angaben des Magazins „Travel Inside“ plant SWISS die Strecke zum Winter hin auszubauen. Damit sei man auf keine Kooperation mit Eurowings mehr angewiesen. Beide Airlines gehören zum Lufthansa-Konzern. Die Passagiere bleiben somit in der „Familie“.

Schlagwörter: , , , , , ,

Hinterlasse eine Antwort