Korean Air landet erstmals am EuroAirport und bringt Kultur-Touristen mit

Werbung
Foto: EuroAirport

Am Freitag, 18. August 2017 ist die koreanische Fluggesellschaft Korean Air erstmals mit einem Charterflug auf den EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg gelandet.

In der Ferienzeit werden vier Wochen lang, jeden Freitag, sogenannte „Kultur-Touristen“ nach Europa befördert, teilte der Airport mit. Die hellblau gespritzte Airbus A330-200 mit über 200 Sitzplätzen ist zum ersten Mal am Freitag, 18. August 2017, um 16.35 Uhr Lokalzeit aus Seoul gelandet.

Werbung

Initiant dieser Charterflüge ist die Firma Hanjin Travel, ein koreanischer Veranstalter von Kulturreisen. Die Touristen bereisen in verschiedenen Gruppen Frankreich, die Schweiz und Deutschland. Während des jeweils einwöchigen Aufenthalts stehen Besichtigungen in Basel, Mulhouse und Freiburg im Breisgau auf dem Programm.

Quelle: PM EuroAirport

Schlagwörter: ,