Juli-Zahlen: Mehr Passagiere bei Austrian Airlines

Werbung
Foto: Austrian Airlines

Austrian Airlines kann die Passagierzahlen weiterhin kontinuierlich steigern. Im Juli 2018 flogen über 1,4 Millionen Passagiere mit dem rot-weiß-roten Carrier. Das entspricht einem Plus von 4,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Vor allem der starke Europaverkehr trug zu diesem Wachstum bei. Das Angebot, gemessen in angebotenen Sitzkilometern (ASK), wurde um 4,3 Prozent erhöht. Die verkauften Sitzkilometer (RPK) stiegen um 4,7 Prozent. Die Auslastung der Flüge (=Sitzladefaktor) im Monat Juli lag im Durchschnitt bei 85,6 Prozent, was um 0,3 Prozentpunkte mehr ist als im Juli des Vorjahres. Die Anzahl der Flüge wurde im Juli 2018 um 3,5 Prozent auf 14.126 erhöht.

Andreas Otto, Vorstandsmitglied und CCO von Austrian Airlines, dazu: „Mit den Ergebnissen sind wir zufrieden, auch wenn uns Wetterkapriolen oder Engpässe bei den Flugsicherungen und Airports zuletzt zu häufig einen Strich durch die Rechnung machen. Wir arbeiten weiterhin auf Hochtouren an einem neuen Passagierrekord für das Jahr 2018.“

Werbung

Im Zeitraum Jänner bis Juli 2018 hat Austrian Airlines in Summe rund 7,8 Millionen Passagiere befördert. Das entspricht einem Anstieg von 8,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das Angebot gemessen in ASK wurde um 4,8 Prozent erhöht. In den ersten sieben Monaten dieses Jahres stiegen die verkauften Sitzkilometer um 7,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Auslastung kletterte um 1,9 Prozentpunkte auf 77,5 Prozent. Die Anzahl der Flüge wurde von Jänner bis Juli 2018 um 5,1 Prozent auf 86.135 erhöht.

Mehr Zahlen der Lufthansa-Gruppe gibt es hier.

Quelle: PM AUA

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort