Jahresabschluss 2015: easyJet verzeichnet Rekordgewinn

Werbung
Foto: Bildarchiv easyJet

easyJet hat zum 30.09.2015 das Geschäftsjahr 2014/2015 abgeschlossen. Die Passagierzahl stieg im letzten Jahr um 6% auf 68,6 Millionen. Die Auslastung erreichte im August mit 94,4% einen Rekordwert, was auf easyJets Alleinstellungsmerkmal von Tarifen mit gutem Preis-Leistungsverhältnis zu günstig gelegenen Flughäfen und
der führenden digitalen Plattform zurückzuführen ist. Die jährliche Auslastung nahm um 0,9 Prozentpunkte auf 91,5% zu.

Der Gesamtumsatz stieg um 3,5 Prozent auf 4.686 Millionen GBP und währungsbereinigt um 6,5%. Der Gesamtumsatz pro Sitz nahm währungsbereinigt im Jahresvergleich um 1,5% zu, während die Kapazitäten um 5% auf 75 Millionen Sitzplätze stiegen. Die Kosten pro Sitzplatz verringerten sich unter Berücksichtigung der Treibstoff- und Währungsentwicklung um 3,4%. Die Kosten pro Sitzplatz ohne Treibstoff stiegen währungsbereinigt um 3,6%. 2015 wurden nachhaltige Ersparnisse von 46 Millionen GBP erzielt. Für zukünftige Einsparungen wurde ein System für strukturelle Kostenverbesserungen aufgsetzt.

Werbung

Der Gewinn erreichte das fünfte Jahr in Folge einen neuen Rekordwert und nahm um 18,1% auf 686 Millionen GBP zu. Die Gewinnmarge vor Steuern stieg um 1,8 Prozentpunkte auf 14,6%. Die Eigenkapitalrendite erreichte mit 22,2% einen Höchstwert. Dies entspricht einer Zunahme von 1,7 Prozentpunkten. Die vorgeschlagene Stammdividende steigt um 22% und bringt den Aktionären 219 Millionen GBP.

Starke Ergebnisse sowie Vertrauen auf die zukünftigen Möglichkeiten in bestehenden easyJet Märkten werden durch 36 zusätzliche Flugzeuge unterstützt, die 2013 durch die Rahmenvereinbarung mit Airbus gesichert wurden. Diese Flugzeuge werden zwischen 2018 und 2021 ausgeliefert und ermöglichen easyJet bis 2021 weitere erwartete Kosteneinsparungen von 27 Millionen GBP.

Zum Jahresabschluss sagte Carolyn McCall, CEO easyJet:
„Unser langfristiger Ausblick ist positiv. Wir erwarten eine anhaltende Nachfrage und dass easyJet weiterhin ein Gewinner in seinen Märkten sein wird. Wir werden ein Passagierwachstum von sieben Prozent pro Jahr haben, anhaltende Margen durch strenge Kostenkontrolle und den Vorteil, die Anzahl an Sitzplätzen pro Flugzeug zu erhöhen, was zu einem positiven Momentum des Gewinns führt. Wir bleiben absolut fokussiert auf unseren Vorteil durch unser Netzwerk, unsere Führungsrolle im digitalen Bereich und darauf, unseren Kunden günstige Preise und freundlichen Service anzubieten. Wir investieren weiterhin in profitables Wachstum, um unseren Vorsprung im digitalen Bereich zu sichern und unseren Kunden preiswerte Tickets zu bieten.“

Quelle: PM easyJet

Schlagwörter: ,