Hannover Airport: Assistenzsysteme und hochautomatisierte Mobilität der Zukunft – Flughafen prüft mögliche Szenarien

Werbung
Foto: Simon Pannock

Der Hannover Airport macht sich fit für die Zukunft. In einem Workshop zum Thema hochautomatisiertes Fahren tauschten sich Mitarbeiter verschiedener Bereiche mit Experten der Branche über die Möglichkeiten der hochautomatisierten Mobilität aus. Unter dem Namen „HAJlab Mobility“ wurden Szenarien und Prozesse am Flughafen-Campus diskutiert und bewertet. Im Fokus dabei: der nachhaltige Einsatz von Assistenzsystemen zur Erleichterung operativer Tätigkeiten.

Weitere Projektinhalte: Ein Überblick über den aktuellen technologischen Stand, Perspektiven, sowie konkrete Rahmenbedingungen: Wo können Assistenzsysteme, wie zum Beispiel hochautomatisierte Fahrzeuge eingesetzt werden, um die Abläufe am Hannover Airport sinnvoll zu ergänzen?

Werbung

Teil des Projektes war auch der Praxistest. Auf einer vorher definierten Strecke wurde eine Probefahrt mit einem hochautomatisierten Fahrzeug der Firma Ibeo Automotive Systems durchgeführt.

Das Treffen ist Teil der Digitalisierungsstrategie am Hannover Airport. Dabei werden seit 2017 Projekte in unterschiedlichen Fachbereichen umgesetzt, um Prozesse und Services in Zukunft zu vereinfachen.

Quelle: PM Flughafen Hannover

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort