Hamburg: 500 Gäste beim Airport-Geburtstag im Rathaus

Werbung
Der Flughafen Hamburg: 100 Jahre alt und heute ein modernes Luftfahrt Drehkreuz. Foto: Hamburg Airport / M. Penner

Happy Birthday, Hamburg Airport! Der älteste Flughafen der Welt, der sich seit seiner Gründung an demselben Ort befindet, feierte jetzt seinen 100. Geburtstag. Mit dabei im Großen Festsaal des Hamburger Rathauses waren 500 Gäste. Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport, entführte die Gäste in seiner Rede auf eine spannende Zeitreise durch die Historie und warf einen Ausblick auf die kommenden Jahre. Nach Grußworten von Bürgermeister Christoph Ahlhaus, Verkehrsminister Peter Ramsauer und Airport-Chef Michael Eggenschwiler, haben prominente Gäste darüber diskutieren, wie die künftige Entwicklung des Luftverkehrs aussehen kann. Teilnehmer der Diskussionsrunde waren Lars Hinrichs (Xing), Joachim Hunold (airberlin), Dr. Jürgen Weber (Lufthansa) und Flughafenchef Eggenschwiler. Jürgen Weber kündigte für das Jahr 2011 eine 20-prozentige Kapazitätserweiterung der Lufthansa-Sitzplätze ab Hamburg an. Airberlin-Chef Joachim Hunold will sich dem Wettbewerb stellen. Alle Podiumsteilnehmer waren sich einig, dass die Luftverkehrsbranche künftig weiter wachsen wird und wünschen sich dafür bessere politische Rahmenbedingungen. Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport, erklärte: „Dass der Flughafen heute seinen 100. Geburtstag feiert, ist etwas ganz besonders. Pünktlich zum Jubiläum präsentiert sich Hamburg Airport so jung und modern wie nie zuvor. Die Erfolgsgeschichte des Flughafens zeigt, dass sich mutige politische und wirtschaftliche Entscheidungen auszahlen. Ein Traum veranlasste die
Gründungsväter, den Luftverkehr in Hamburg zu entwickeln. Wir sind stolz, dass wir diesen Traum weitertragen durften und inzwischen einen neuen Flughafen geschaffen haben, der den Passagierkomfort in den Mittelpunkt rückt.“
Bürgermeister Ahlhaus hob in seinem Grußwort die große Bedeutung des Flughafens für Hamburg hervor: „Hamburg als die Verkehrs-Drehscheibe Nordeuropas und damit als die Schnittstelle aller Verkehrsträger zu Lande, zu Wasser und in der Luft braucht einen internationalen Flughafen. Unsere Wirtschaft ist auf eine schnelle Verbindung zu ihren Geschäftspartnern und Kunden in aller Welt angewiesen.“

Erfolg bei den Passagierzahlen

Werbung

Das schönste „Geschenk“ erhielt der Flughafen als Vorfreude auf den 10. Januar ein paar Tage zuvor – nämlich die Gewissheit, dass das gerade abgeschlossene 99. Jahr ein Rekordjahr geworden ist: 2010 nutzten 12,96 Millionen Passagiere den Hamburger Flughafen. Das sind rund 730.000 Passagiere oder 6 Prozent mehr als im Jahr 2009. Damit ist Hamburg der fünftgrößte Flughafen Deutschlands und steht in Norddeutschland an der Spitze. Für 2011 sind die Vorzeichen erneut positiv: Hamburg Airport rechnet mit einem Wachstum von vier Prozent, was rund einer halben Million zusätzliche Passagiere entspricht. Quelle: Presseinformation Hamburg Airport / – HEN

Schlagwörter: