Germania führt Premium Economy Class ein

Werbung

Geblockter Mittelsitz und Lounge-Zugang auf Flügen nach Libanon und Syrien

Germania betreibt aktuell 15 Jets vom Typ Boeing 737, die teilweise im Wet-Lease für andere Fluggesellschaften fliegen. Foto: Germania

Die Berliner Fluggesellschaft Germania führt Anfang kommenden Jahres auf ausgewählten Strecken eine Premium-Klasse ein. Die neue „Premium Economy Class“ ist ab 15. Januar 2011 auf Flügen von Deutschland nach Beirut im Libanon sowie nach Aleppo und Damaskus in Syrien verfügbar. In der neuen Service-Klasse werden ausschließlich Fenster- und Gang-Plätze vergeben. Der Mittelsitz bleibt frei und führt zu mehr persönlichem Freiraum für die Passagiere.

Werbung

Fluggäste der Premium Economy Class erhalten ein exklusives Drei-Gänge-Menü inklusive alkoholfreien und alkoholischen Getränken. An den Flughäfen checken Fluggäste der neuen Premium Economy Class an separaten Schaltern ein und haben außerdem Zugang zu einer exklusiven Airport-Lounge.

Darüber hinaus profitieren Premium Economy Class-Passagiere von einer auf 30 Kilogramm erhöhten Freigepäckgrenze und dürfen zwei Handgepäckstücke an Bord nehmen. Die Tickets der neuen Service-Klasse sind kostenlos umbuchbar. Auch Namensänderungen sind ohne Gebühren möglich.

John Kohlsaat, Chief Commercial Officer (CCO) von Germania: „Mit der Einführung der Premium Economy Class entsprechen wir dem Wunsch vieler Fluggäste nach einem exklusiven Bordprodukt auf unseren längeren Strecken. Gerade auf den Routen in den Nahen Osten fliegen besonders viele Passagiere, die mehr Komfort und Exklusivität zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis zu schätzen wissen.“

Tickets sind im Internet unter www.flygermania.de, telefonisch unter 01805-737100 (0,14 €/Minute aus dem deutschen Festnetz) sowie im Reisebüro buchbar.

Die Germania Fluggesellschaft mbH mit Sitz am Flughafen Berlin-Tegel bedient die drei Geschäftsfelder Leasing, Charter und Einzelplatzverkauf. Das Streckennetz der unabhängigen Fluggesellschaft umfasst gegenwärtig über 30 internationale Destinationen. Im Geschäftsjahr 2009 beförderte Germania mit ihren Flugzeugen mehr als 2,5 Millionen Passagiere. Die Germania betreibt aktuell 15 Jets vom Typ Boeing 737, die teilweise im Wet-Lease für andere Fluggesellschaften fliegen. Seit Unternehmensgründung im Jahre 1979 ist Germania in der Branche durch ihre hohen Ausbildungs- und Qualitätsstandards in den Bereichen technische Wartung, fliegendes Personal und Service fest etabliert. Aktuell beschäftigt das Unternehmen rund 600 Mitarbeiter an acht Standorten. Weitere Informationen unter www.flygermania.de.

Quelle: Pressemitteilung Germania

Schlagwörter: , , , , ,