Flughafen Wien und Austrian Airlines denken an Niki Lauda

Werbung
Niki Lauda Foto: Bildarchiv NIKI

Luftfahrtpionier und Rennfahrer Niki Lauda ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Der Flughafen Wien und Austrian Airlines nehmen Abschied:

Austrian Airlines:
„Niki Lauda war nicht nur einer der bekanntesten Sportler- und Unternehmerpersönlichkeiten des Landes. Er hat auch viel für den Luftverkehr in Österreich getan, seine persönliche Leistung verdient großen Respekt. Die Lauda Air war für uns zunächst jahrelanger Mitbewerber und dann mit der Übernahme 2001 wurde sie plötzlich Teil von Austrian Airlines. Viele unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind durch seine Inspiration zur Luftfahrt gekommen und sind heute stolzer Teil unseres Unternehmens. Das Verständnis zum bedingungslosen Service stammt aus dieser Zeit und auch unser mehrfach ausgezeichnetes Catering. Niki Lauda war niemals Mitarbeiter von Austrian Airlines, aber gleichzeitig verdanken wir ihm viel. Wir werden dieses Erbe in anerkennender Erinnerung bewahren. Unsere tiefe Anteilnahme gilt seiner Familie“, so der Austrian Airlines Vorstand geschlossen.

Werbung

Flughafen Wien
„Mit Niki Lauda ist eine wichtige Persönlichkeit der Luftfahrtbranche von uns gegangen. Nicht nur in seiner außerordentlichen Rennfahrerkarriere, sondern auch in der Luftfahrt hat Niki Lauda wesentliche Maßstäbe gesetzt. In den 40 Jahren seit der Gründung der Lauda Air hat er die österreichische Luftfahrt maßgeblich geprägt und vorangetrieben. Für den Flughafen Wien war Niki Lauda ein langjähriger und verlässlicher Partner, der mit seinem Engagement wesentlich zum Wachstum des gesamten Standortes beigetragen hat. Wir verlieren mit ihm eine Ausnahmepersönlichkeit für die gesamte Nation. Unsere tiefe Anteilnahme gilt in diesen Stunden seinen Angehörigen.“, drücken die Vorstände der Flughafen Wien AG, Mag. Julian Jäger und Dr. Günther Ofner, sowie die Beschäftigten der Flughafen Wien AG, ihr Beileid aus.

Quelle: PM AUA und Flughafen Wien

Schlagwörter: , ,

Hinterlasse eine Antwort