Flughafen Weeze: Sommerflugplan 2017 bringt mehr Ryanair-Strecken

Werbung
Boeing 737 von Ryanair vor dem Terminal des Flughafens Weeze – Foto: Airport Weeze

Mit der Zeitumstellung am Sonntag, 26. März 2017, gilt am Airport Weeze wieder der Sommerflugplan. Ryanair erweitert sein Angebot darin auf 43 Ziele. Mit fünf Destinationen in Marokko ist Weeze führend unter den deutschen Airports.

Am Sonntag, den 26. März, wenn die Uhren eine Stunde vorgestellt werden, startet der Airport Weeze offiziell in die Sommersaison.

Werbung

Der irische Low-Cost-Carrier Ryanair erweitert sein Angebot ab Weeze und fliegt in den Sommermonaten bis Ende Oktober wöchentlich 43 Flugziele an – darunter sind allein rund 30 der beliebtesten Feriendestinationen rund ums Mittelmeer und am Atlantik. Außerdem stehen Städte-Klassiker wie Stockholm, Mailand oder Edinburgh im Programm.

Neu im Flugplan ist Nador, die 160.000 Einwohner-Stadt im Norden Marokkos. Mit den Zielen Oujda, Marrakesch, Fes und Agadir werden in diesem Sommer bereits fünf Marokko-Destinationen ab Weeze angeflogen – so viele wie an keinem anderen deutschen Flughafen. Die erstmals im Winter angebotenen Flüge in die serbische Industrie- und Handelsmetropole Nis werden im Sommer fortgeführt.

Ryanair fliegt Ende März erstmals den Londoner Airport Luton an. Für Besucher der britischen Hauptstadt bleibt es damit bei der kurzen Anreisezeit in die Londoner City. Der Transfer vom Flughafen Luton, beispielsweise zum Piccadilly Circus, dauert mit öffentlichen Verkehrsmitteln – ebenso wie vom bisher angeflogenen Stansted Airport – rund eine Stunde.

Mit sechs stationierten Jets feiert Ryanair in diesem Jahr den 10. Jahrestag ihrer Basis am Airport Weeze. NRN, so der 3- Letter- Code des internationalen Airports, ist eine der größten Stationen unter den 10 Ryanair-Basen in Deutschland. So starten im Sommer pro Woche 130 Flüge ab Weeze.

Quelle: PM Flughafen Weeze

Schlagwörter: ,