Flughafen Stuttgart: Streik wird am Nachmittag überraschend fortgesetzt

Werbung

Im Tarifkonflikt mit der Stuttgart Ground Services GmbH (SGS) setzt die Gewerkschaft ver.di ihren Streik am Flughafen Stuttgart auch am Nachmittag fort, teilt der Airport in einer kurzen Pressemitteilung mit.

Im Laufe des Nachmittages müssen Fluggäste deshalb weiterhin Behinderungen rechnen. Bislang sind insgesamt 15 innerdeutsche Flüge ausgefallen (Stand: 13 Uhr). Die SGS übernimmt für viele Airlines am Flughafen Stuttgart die Passagierabfertigung, also Tätigkeiten wie z.B. den Ticketverkauf, das Einchecken oder das Boarding direkt vor dem Abflug.

Werbung

Update 17:55 Uhr: Der Streik soll spätestens um 21 Uhr beendet werden. Der Flugbetrieb läuft seit heute Nachmittag wieder weitgehend normal, vereinzelt kommt es noch zu Verspätungen, teilt der Airport mit. Passagieren wird weiterhin empfohlen, etwas mehr Zeit einzuplanen, online einzuchecken und sich möglichst auf Handgepäck zu beschränken. Am Vormittag mussten fünfzehn Flüge gestrichen werden, insgesamt waren heute 239 Flugbewegungen im Plan. Bei den Flugstreichungen waren nur innerdeutsche Ziele betroffen.

Quelle: PM Flughafen Stuttgart

Schlagwörter: ,