Flughafen Paderborn-Lippstadt feiert 50. Jubiläum

Werbung
Foto: Bildarchiv Flughafen PAD

Der Paderborn-Lippstadt Airport begeht 2019 sein 50. Jubiläum. Viele Events am Airport stehen in diesem Jahr im Zeichen dieses runden Geburtstags. Ein großes Fest ist im Rahmen der Erlebnismesse GATE, die am 15. und 16. Juni 2019 am Heimathafen stattfindet, geplant. Darüber hinaus blickt der Airport aus diesem Anlass in einer vierteiligen Reihe auf seine Historie und verschiedenen Entwicklungsstufen zurück.

50 Jahre PAD Teil I – Die Anfänge 1969 bis 1982
Heute ist der Paderborn-Lippstadt Airport ein Flughafen mit länderübergreifender Bedeutung für rund 5,5 Millionen Menschen aus Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen. Mit der Gründung der „Regionalflughafen Südost-Westfalen GmbH“ am 13. Oktober 1969 wurde hierfür der Grundstein gelegt. Ziel der damals beteiligten Kreise Brilon, Büren, Höxter, Lippstadt, Paderborn und Warburg war es, einen Flughafen für den zunehmenden Werksluftverkehr sowie den gewerblichen Verkehr für größere Flugzeuge in der Region Südwestfalen, Ostwestfalen und Lippe zu etablieren.

Werbung

Bereits zwei Jahre später am 22. Juli 1971 erfolgte die Genehmigung zur Inbetriebnahme des „Verkehrslandeplatzes Paderborn/Ahden“ und schon im September desselben Jahres startete der Flugbetrieb mit kleineren Linienmaschinen und Geschäftsflugzeugen. Im Jahr 1972 begann der Bau der Flughafenhalle 1 und mit der Einweihung des Betriebsgebäudes startete drei Jahre später im September der Linienflugverkehr durch die DLT Deutsche Luftverkehrsgesellschaft auf der Strecke zwischen Paderborn und Frankfurt am Main. Mit zwei täglichen Flügen wurde damals die Region an das internationale Verkehrsnetz der Lufthansa angebunden.

Mit zunehmendem Flugbetrieb stieg die Notwendigkeit, die Kapazitäten zu erweitern. Die Passagierzahlen kletterten von rund 26.800 Fluggästen im Jahr 1978 auf mehr als 70.500 im Jahr 1981. Die Planungen für den Ausbau der großen Start- und Landebahn auf 1.760 Meter Länge und 30 Meter Breite im Rahmen der zweiten Ausbaustufe begannen im Jahr 1982.

Regelmäßiger Linienflugverkehr fand zu diesem Zeitpunkt bereits seit sieben Jahren statt. Bis zur amtlichen Zulassung als Verkehrsflughafen sollte es aber noch zwei weitere Jahre dauern. Wie der „Verkehrslandeplatz Paderborn/Ahden“ zum offiziellen Verkehrsflughafen wurde und wann die erste Maschine von Paderborn Richtung Mallorca abhob, darüber berichtet Teil II.

Mit der Einleitung eines Planfeststellungsverfahrens für den Bau eines Verkehrslandeplatzes nördlich von Ahden begann im Jahr 1969 die Geschichte des Paderborn-Lippstadt Airports. Der Heimathafen feiert in 2019 sein 50-jähriges Jubiläum mit einer ganzen Reihe von Aktionen und Events.

Quelle: PM Flughafen Paderborn-Lippstadt

Schlagwörter:

Eine Antwort zu “Flughafen Paderborn-Lippstadt feiert 50. Jubiläum”

  1. Monika Stanik sagt:

    Da kommen alte, tolle Erinnerungen wieder hoch, bin gespannt auf Teil 2. Ganz lb Grüße Monika

Hinterlasse eine Antwort