Flughafen Paderborn-Lippstadt: Falschmeldung dementiert – airberlin fliegt weiter

Werbung
Foto: Bildarchiv Paderborn Lippstadt Airport

Spekulationen um den Crew-Standort am Paderborn-Lippstadt Airport haben keine Auswirkungen auf das airberlin-Flugangebot!“ betont Airport-Geschäftsführer Elmar Kleinert mit Nachdruck. Die Rheinische Post hatte berichtet, dass airberlin die Standorte Münster, Paderborn und Dortmund auf den Prüfstand stelle. Darin zitiert wird eine Verdi-Gewerkschafterin, die von einer airberlin-Schließung des Standorts Paderborn spricht. „Das ist schlichtweg falsch und Passagiere werden unnötigerweise verunsichert“, so Kleinert. Auch airberlin-Sprecher Mathias Radowski stellt klar: „Verkleinerungen oder Schließungen einzelner Crew-Standorte haben keine Auswirkungen auf das airberlin Angebot an den jeweiligen Flughäfen. Durch Netzwerk- und Standort-Optimierung kann airberlin zukünftig auf einige Stationen verzichten. Derzeit sind in Deutschland die airberlin Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf 15 Stationen, den offiziellen Arbeitsorten, verteilt. Ziel dieser Optimierung ist, dass möglichst viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch an ihrer jeweiligen Station den Dienst sofort antreten können und ihren Arbeitstag direkt an ihrer Station beenden.“
Diese interne Arbeitsorganisation hat keine Auswirkungen auf den Flugbetrieb am Paderborn-Lippstadt Airport. Strecken bleiben erhalten! Derzeit bietet airberlin 26 Ziele vom Paderborner Flughafen an. Elmar Kleinert unterstreicht, dass airberlin jetzt schon signalisiert habe, im kommenden Sommer, im Winter 2013/2014 und auch im Sommer 2014 vom Paderborner Flughafen zu fliegen. Die Fluggesellschaft airberlin wird also weiterhin vom heimischen Flughafen fliegen.

Quelle: PM Flughafen Paderborn-Lippstadt

Werbung

Schlagwörter: ,