Flughafen Paderborn-Lippstadt: Adria Airways fliegt ab Herbst nach Zürich, London und Wien

Werbung
Foto: Bildarchiv Flughafen PAD

Adria Airways verbindet ab dem 28. Oktober 2018 den Paderborn-Lippstadt Airport mit den europäischen Metropolen Zürich, Wien und London. Dafür stationiert die Fluggesellschaft ein Flugzeug vom Typ Saab 2000 am Heimathafen. Insgesamt sind jede Woche 18 Flüge geplant. Adria Airways ist Mitglied der Star Alliance, der weltweit größten Luftfahrtallianz, und bietet in Kooperation mit 27 Partnerairlines Verbindungen in die ganze Welt.

Mit Beginn des Winterflugplans wird der größte Flughafen der Schweiz in Zürich von Adria Airways mit elf wöchentlichen Verbindungen ab PAD bedient. Die Hauptstädte Wien und London werden vier bzw. drei Mal in der Woche vom Heimathafen angeflogen. In der britischen Metropole wird der Flughafen Southend genutzt, der mit einem eigenen Bahnhof im 20 Minuten-Takt und kurzen Fahrzeiten von unter einer Stunde hervorragend an das Stadtzentrum angebunden ist.

Werbung

„Die Eröffnung der neuen Basis von Adria Airways in Paderborn und die Verbindung dieser wirtschaftlich starken Region mit drei europäischen Großstädten ist von großer Bedeutung für uns. Wir freuen uns, unsere Präsenz auf dem deutschen Markt durch die Aufnahme von Paderborn als fünfte Destination in Deutschland zu erhöhen. Damit haben unsere Passagiere eine noch größere Auswahl und ein breiteres Spektrum an Reisemöglichkeiten“, sagt Christian Schneider, Chief Commercial Officer der Adria Airways.

„Wir heißen die renommierte Fluggesellschaft Adria Airways an unserem Heimathafen herzlich willkommen. Mit Zürich, Wien und London werden die drei europäischen Destinationen angeflogen, die in Umfragen von den Wirtschaftsunternehmen unserer Region am höchsten priorisiert wurden. Gemeinsam mit den Verbindungen nach Frankfurt und München sind wir nun an alle vier Drehkreuze der Lufthansa-Gruppe angebunden. Insgesamt steigt die Anzahl der wöchentlichen Linienverbindungen auf rund 60“, zeigt sich Dr. Marc Cezanne, Geschäftsführer der Flughafen Paderborn-Lippstadt GmbH erfreut.

Der Aufsichtsratsvorsitzende der Flughafengesellschaft Landrat Manfred Müller macht deutlich: „Mit dem Angebot der drei neuen Destinationen kommen wir dem Wunsch unserer Wirtschaft, die wichtigsten europäischen Metropolen direkt zu bedienen, einen sehr großen Schritt näher. Nun liegt es an den vielen Unternehmen und Privatreisenden in unserem großen Einzugsgebiet, mit ihren Buchungen die Verbindungen zu den neuen Destinationen an unserem Heimathafen zu etablieren.“

Quelle: PM PAD

Schlagwörter: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort