Flughafen Leipzig/Halle und Flughafen Dresden wachsen im August kräftig

Werbung
Dresden Airport – Foto: Bildarchiv Flughafen Dresden GmbH / Michael Weimer

Die beiden Verkehrsflughäfen unter dem Dach der Mitteldeutschen Flughafen AG, Flughafen Leipzig/Halle und Flughafen Dresden, zählten im August 2014 insgesamt 446.654 Fluggäste. Das Gesamtpassagieraufkommen an beiden Airports liegt damit 9,3 Prozent über dem Vorjahresniveau.

Das Passagieraufkommen am Flughafen Dresden stieg im August gegenüber dem Vorjahresmonat um 8,2 Prozent auf 178.062 Fluggäste und weist damit den höchsten Zuwachs seit 40 Monaten aus.
Zum deutlichen Wachstum trugen dabei sowohl die Städteverbindungen, die touristischen Verkehre als auch der Low-Cost-Bereich bei. Besonders positiv entwickelte sich das Aufkommen auf den Strecken von und nach Moskau, Basel, Barcelona, Heraklion, Las Palmas, Rhodos sowie Frankfurt und Düsseldorf.

Werbung

Am Flughafen Leipzig/Halle verzeichnete das Passagieraufkommen im August gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 10 Prozent und erhöhte sich auf 268.592 Fluggäste. Getragen wurde diese Entwicklung insbesondere von den erweiterten Angeboten im touristischen Verkehr, der Flüge zu rund 40 Urlaubszielen umfasst. Besonders positiv entwickelten sich die Verbindungen nach Arrecife/Lanzarote, Antalya, Funchal, Heraklion, Hurghada, Korfu, Las Palmas und Teneriffa.
Des Weiteren trugen unter anderem die Linienverbindungen von und nach Zürich, Amsterdam, Paris, Genf und Barcelona sowie Wien, Frankfurt und München zum Wachstum bei.

„Die aktuellen Zahlen stimmen uns optimistisch und unterstreichen, dass beide Standorte unserer Unternehmensgruppe ein für Geschäfts- wie auch Urlaubsreisende gleichermaßen attraktives Angebot ausweisen und deutlichen Rückenwind verspüren“, resümiert Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Flughafen AG.

Quelle: PM Mitteldeutsche Airport Holding

Schlagwörter: ,