Flughafen Leipzig/Halle: Größtes Flugzeug der Welt mit 141 Tonnen schweren Gaskühler beladen

Werbung
Verladung AN 225 am Leipzig Halle Airport – Foto: Bildarchiv Leipzig/Halle Airport – Uwe Schoßig

Am Leipzig/Halle Airport fand gestern die Verladung eines 141 Tonnen schweren Gaskühlers statt. Das Aggregat wurde per Binnenschiff und Tieflader aus Berlin kommend angeliefert und mittels zweier Kräne über eine eigens errichtete Rampe in eine Antonow AN 225, das größte Flugzeug der Welt, befördert. Damit wurde das bislang schwerste Luftfrachtgut am Flughafen Leipzig/Halle verladen.

Die Verladung vor Ort führten Mitarbeiter der PortGround GmbH durch. Der Bodenabfertigungs- und Frachtdienstleister gehört zur Unternehmensgruppe der Mitteldeutschen Flughafen AG und verfügt über lang-jährige Erfahrung im Bereich Schwergutverladung.

Werbung

„Der Leipzig/Halle Airport bietet dank seiner sehr guten Verkehrsanbindung und der Möglichkeit des 24-Stunden-Betriebs beste Bedingungen für Frachtcharterflüge weltweit. Des Weiteren verfügt unser Tochterunternehmen PortGround speziell im Bereich Out-Size-Cargo über einen langjährigen und umfassenden Erfahrungsschatz, den unsere Kunden schätzen“, betont Markus Kopp, Vorstand der Mitteldeutschen Flughafen AG und ergänzt: „Durch PortGround ist bereits eine Vielzahl von Fahrzeugen, Industrieanlagen und Helikoptern bis hin zu kompletten U-Bahn-Zügen in verschiedene Flugzeugtypen verladen worden. Nicht zuletzt dank dieser Expertise bietet PortGround maßgeschneiderte Abfertigungsdienstleistungen für alle Arten von Luftfracht. Besonders freuen wir uns, dass die Antonow 225 aus diesen Gründen zwischenzeitlich „Stammgast“ in Leipzig/Halle geworden ist.“

Leipzig/Halle Airport: 24/7 für Frachtflüge und direkte Anbindung an Straße und Schiene

Der Leipzig/Halle Airport verfügt über eine 24-Stunden-Betriebserlaubnis für Frachtflüge sowie eine direkte Anbindung an das transeuropäische Autobahn- und Schienennetz.

Das Start- und Landebahnsystem umfasst zwei parallele Runways mit einer Länge von je 3.600 Metern, die auch unter CAT III b-Bedingungen unabhängig voneinander genutzt werden können. Zudem stehen am Airport ein modernes Abfertigungsterminal für Großtiere, das Animal Export Center, sowie eine Veterinärgrenzkontrollstelle zur Verfügung. Seit 2008 betreibt die DHL am Standort ihr europäisches Drehkreuz. Der Leipzig/Halle Airport ist seit 2009 zudem Heimatflughafen der AeroLogic, eines Joint Ventures der DHL Express und Lufthansa Cargo. Aktuell werden im Frachtverkehr vom Leipzig/Halle Airport aus rund 60 Ziele in über 30 Ländern auf vier Kontinenten angeflogen.

Frachtumschlag am Leipzig/Halle Airport wächst weiter

In den ersten fünf Monaten des Jahres stieg der Frachtumschlag am Leipzig/Halle Airport um 1,3 Prozent auf 368.346 Tonnen. Damit setzt sich Wachstum auch im zehnten Jahr in Folge fort. Der Leipzig/Halle Airport ist das zweitgrößte Luftfrachtdrehkreuz Deutschlands und Nummer fünf in Europa. Im Jahr 2013 wurden insgesamt 887.101 Tonnen Luftfracht registriert.

Quelle: PM  Mitteldeutsche Flughafen AG

Schlagwörter: ,