Flughafen Leipzig/Halle: Sommerflugplan 2018

Werbung
Vueling auf Rollbrücke – Foto: Bildarchiv Mitteldeutsche Flughafen AG

Am 25. März startet am Flughafen Leipzig/Halle der Sommerflugplan mit neuen Zielen wie Tivat in Montenegro, Bodrum und Dalaman in der Türkei sowie Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Des Weiteren umfasst das Angebot im Vergleich zum Vorjahr mehr Flüge im touristischen Bereich und auch zu internationalen Drehkreuzen sowie einen neuen Anbieter auf der Verbindung nach Moskau.

Werbung

Condor erneut Nummer 1 im Ferienflugverkehr
Die größte Urlaubs-Airline am Standort ist Condor, die in dieser Saison ein drittes Flugzeug am Flughafen stationiert. Damit setzt die beliebte Ferienfluggesellschaft drei Airbus A 321 ab Leipzig/Halle ein.

Darüber hinaus baut Condor das Engagement mit 55 Abflügen pro Woche gegenüber dem Vorjahr (43) weiter deutlich aus und bietet die meisten Möglichkeiten für den Sommerurlaub. Angeflogen werden Ziele in Spanien, Griechenland, Ägypten, Portugal, der Türkei und den Vereinigten Arabischen Emiraten (V.A.E.).

Neue Sonnenziele und Ferienfluggesellschaften
Neu in dieser Sommersaison sind die Sonnenziele Tivat in Montenegro, das mittwochs und sonntags angeflogen wird, sowie Bodrum und Dalaman an der Türkischen Ägäis, die jeweils freitags angesteuert werden.

Des Weiteren bietet Condor die im November letzten Jahres neu aufgenommenen Flüge nach Dubai auch im Rahmen des Sommerflugplans an. Jeweils mittwochs steuert die Ferienfluggesellschaft das Emirat am Persischen Golf an.

Nummer zwei im Ferienflugverkehr ist in dieser Sommersaison Small Planet Airlines mit 18 wöchentlichen Starts, gefolgt von Sun Express Deutschland und Bulgarian Air Charter mit 15 beziehungsweise 13 Abflügen pro Woche.

Insgesamt starten 20 Airlines im touristischen Verkehr ab Leipzig/Halle.
Neu in diesem Sommer sind die spanische Evelop Airlines und Montenegro Airlines, die Palma de Mallorca beziehungsweise Tivat anfliegen.
Spitzenreiter unter den Sonnenzielen ist Antalya mit bis zu 27 wöchentlichen Abflügen, gefolgt von Palma de Mallorca und Hurghada, die 22 beziehungsweise 15 Mal pro Woche angeflogen werden. Auf den weiteren Plätzen folgen Varna und Burgas, mit 14 und 12 Starts pro Woche.

Neu: Mit Pobeda nach Moskau
Ab 16. April startet Pobeda – die Billigfluggesellschaft der Aeroflot-Gruppe – montags, mittwochs und freitags nach Moskau-Wnukowo. Zum Einsatz kommen Flugzeuge vom Typ Boeing 737-800.

Der rund 30 Kilometer südwestlich des Moskauer Stadtzentrums gelegene Airport Moskau-Wnukowo verfügt über eine Bahnanbindung und bietet zahlreiche Weiterflugmöglichkeiten zu nationalen und internationalen Zielen. Mit dem Aeroexpress erreichen Fluggäste in 35 Minuten Fahrzeit den Kiewer Bahnhof und die dortige Metrostation (Kiewskaja). Eine Busverbindungen verkehrt zwischen dem Airport und der Metrostation Jugo-Sapadnaja. Gebucht werden können die Flüge im Internet unter pobeda.aero, auf Online-Flug- und Reiseportalen sowie im Reisebüro.

Lufthansa und Eurowings stocken auf
Im Inlandsverkehr bindet Lufthansa Leipzig/Halle noch besser an das Drehkreuz Frankfurt an. Auf dieser Strecke gibt es acht zusätzliche Flüge pro Woche, in der Summe 42. Auch die Düsseldorf-Verbindung wird ausgebaut: Eurowings erhöht die Frequenz um 2 wöchentliche Starts auf insgesamt 18.

Quelle: PM Flughafen Leipzig

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort