Flughafen Köln/Bonn: OLIMAR setzt Vollcharter nach Porto Santo auch 2020 fort

Werbung

2020 geht es von Mai bis Oktober samstags mit Eurowings ab Köln/Bonn nonstop auf Madeiras Nachbarinsel. Auch im nächsten Jahr hat der Reiseveranstalter OLIMAR Porto Santo ab Köln/Bonn im Angebot. Die kleine portugiesische Insel liegt direkt neben Madeira und gilt noch immer als Geheimtipp. In weniger als vier Stunden bringt Eurowings in der Sommersaison 2020 die Gäste nonstop in das noch zu entdeckende Urlaubsparadies. Von Mai bis Oktober starten die Vollcharter-Flüge jeden Samstag nach Porto Santo. Köln/Bonn ist somit der einzige deutsche Flughafen mit einer Direktverbindung nach Porto Santo.

„Wir freuen uns, dass OLIMAR im nächsten Jahr dieses touristische Juwel ab Köln/Bonn erneut auflegt. Unsere Passagiere buchen ihre Reise bei der Nummer 1 der Portugal-Spezialisten, mit der wir die ausgezeichnete Zusammenarbeit sehr gern fortsetzen“, sagt Johan Vanneste, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH.

Werbung

Porto Santo bietet alles für einen perfekten Strand- und Aktivurlaub. Mit ihrem kristallklaren Wasser, dem feinen und flach abfallenden 9km langen Sandstrand und milden Klima ist die Insel perfekt für Reisende, die einen Ort abseits des Massentourismus suchen. Strandgäste finden hier Entspannung pur, das Aktivangebot reicht von Wandern, Golfen, Fahrradtouren bis zu Wassersportmöglichkeiten und Delphin-Beobachtungen.

Das komplette Porto-Santo-Portfolio ist ab sofort verfügbar und buchbar. Für Frühbucher hat OLIMAR das Vier-Sterne Hotel Porto Santo & Spa inklusive Flug und Transfer bereits ab 539 Euro pro Person und einem Kinderfestpreis von 457 Euro als Special im Programm.

Quelle: PM Köln/Bonn Airport

Schlagwörter: , ,

Hinterlasse eine Antwort