Flughafen Köln/Bonn: Nonstop zum Trend-Ziel Tiflis

Werbung
Foto: Pannock / airportzentrale.de

Ein neues Trend-Ziel hat es in den Flugplan des Köln Bonn Airport geschafft: Ab dem 27. März fliegt Georgian Airways zweimal in der Woche, immer dienstags und donnerstags, mit einer Embraer 190 nach Tiflis in Georgien. „Wir freuen uns sehr über das neue Engagement von Georgian Airways in Köln/Bonn. Unseren Passagieren bieten wir mit Tiflis ein spannendes, nicht alltägliches Ziel“, sagt Flughafengeschäftsführer Athanasios Titonis.

Die Millionenstadt Tiflis, georgisch Tbilisi, ist die östlichste Hauptstadt Europas. Sie gilt als kulturelles Zentrum Georgiens und wird bereits als das „Berlin Osteuropas“ bezeichnet. Die junge Szene der Universitätsmetropole lockt immer mehr Städtereisende in den Kaukasus.

Werbung

Tickets nach Tiflis gibt es bei der Airline ab 320 Euro (Hin- und Rückflug). Die Flugzeit beträgt etwa 4 Stunden und 20 Minuten. Die georgische Airline Georgian Airways wurde vor 25 Jahren gegründet und hat ihren Sitz in Tiflis. Zu ihrer Flotte gehören drei Boeing 737, vier Embraer 190 und eine Bombardier CRJ200. Das Streckennetz der Airline umfasst 21 Ziele, darunter 10 in Europa.

Quelle: PM Köln Bonn Airport

Schlagwörter: , ,