Flughafen Erfurt-Weimar: Mehr Umsatz im Jahr 2018 gemacht

Werbung
Foto: Bildarchiv Flughafen Erfurt-Weimar

Der Flughafen Erfurt-Weimar blickt auch 2018 auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Der Konsolidierungskurs wurde auch im Jahr 2018 konsequent weitergeführt. Der Gesamtumsatz des Unternehmens erhöhte sich von 10,4 Mio. € 2017  auf 13,13Mio.€ 2018, was einen Anstieg um 26,25% zum Vorjahr entspricht. Dies konnte vor allem durch die Übernahme des Tankdienstes in eigener Regie realisiert werden.

Durch die Nachwirkungen der Air Berlin Pleite und die dadurch verursachten Turbulenzen auf dem Tourismusmarkt musste bei den Passagierzahlen und bei den Flugbewegungen 2018 zwar ein Minus verzeichnet werden. Positiv dagegen entwickelte sich der Frachtverkehr, der mit 3.723t umgeschlagener Fracht um 8,5% gesteigert werden konnte. So nutzten insgesamt 263.429 Reisende den Flughafen Erfurt – Weimar. Dies entspricht einem Rückgang von 7,2%. Mit 9.413 Starts und Landungen verringerte sich die Zahl der Flugbewegungen um 7,3%.

Werbung

Zum wiederholten Mal war Antalya mit 74.927 Passagieren das beliebteste Urlaubsziel ab Erfurt. Auf Platz zwei folgt Hurghada mit 38.281 Passagieren und auf dem dritten Rang landet Mallorca mit 37.426  Passagieren.

„Wirtschaftlich blicken wir auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück. Der Umsatz konnte erneut gesteigert werden. Hier spielt die Übernahme der Tankstelle, die nun komplett in Eigenregie betrieben wird, aber auch das Wachstum in den Servicebereichen eine wichtige Rolle. Die Wachstumsdelle beim Passagier-aufkommen resultiert aus der AirBerlin Insolvenz, deren Auswirkungen sich auch 2018 auf den Touristikmarkt bemerkbar machten. Auch die begrenzten Flugkapazitäten in das für uns wichtigste Zielgebiet Türkei wirkten sich 2018 negativ auf die Passagierzahlen aus.“ resümiert Geschäftsführer Uwe Kotzan.

Ausblick 2019/20
Die Insolvenz des langjährigen Partners Germania hat 2019 eine große Lücke in das Flugprogramm gerissen. Lediglich die Ziele Antalya, Hurghada, Mallorca, Ungarn und die beiden bulgarischen Ziele Varna und Burgas wurden regelmäßig im 1. Halbjahr 2019 von Erfurt aus angeflogen. „Ziel für die nächste Saison ist es, möglichst viele der weggefallenen Destinationen der insolventen Germania zu ersetzen“ so Kotzan. „Der Flughafen befindet sich in einer Vielzahl von Gesprächen und im engen Austausch mit Fluggesellschaften und Reiseveranstaltern, um 2020 wieder ein anspruchsvolles Flugprogramm anbieten zu können. Hier geht es neben den vorhandenen Destinationen vor Allem um die Wiederaufnahme von Zielen in Griechenland, den Kanarischen Inseln.“ Mit dem Markteinstieg von Lauda, die Erfurt seit Juni 2019 zweimal wöchentlich mit Palma de Mallorca verbindet, ist der erste Schritt getan.

Sonderziele
Der Weimarer Reiseveranstalter Vianova und die Leserreisen der Mediengruppe Thüringen frischen mit ihren Sonderreisen das Angebot auch 2019/20 auf. Hier finden Reiselustige zu ausgewählten Terminen interessante Ziele in Kalabrien, auf den Liparischen Inseln, Sizilien, Sardinien, Finnland aber auch in Split und Dubrovnik.

Quelle: PM Flughafen Erfurt-Weimar

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort