Flughafen Bremen-Geschäftsführer Jürgen Bula wird zum Vorsitzenden des ADV-Fachausschusses Umwelt gewählt

Werbung
Flughafen Bremen-Geschäftsführer Juergen Bula / Foto: City Airport Bremen

Jürgen Bula, Geschäftsführer der Flughafen Bremen GmbH, wurde auf der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) am Donnerstag, 18. November 2010, in Frankfurt für zwei Jahre zum Vorsitzenden des Fachausschusses Umwelt gewählt. Jürgen Bula tritt damit am 1. Januar 2011 die Nachfolge von Walter Vill, dem stellvertretenden Vorsitzenden der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH, an.
„Das Vertrauen, das mir vom Direktorium der ADV entgegengebracht wurde, ist eine große Ehre, eine verantwortungsvolle Aufgabe und eine Bestätigung der unermüdlichen Bemühungen des Flughafens Bremen, unsere ökologische Zukunftsausrichtung permanent zu verbessern“, so Jürgen Bula nach seiner Wahl. „Insgesamt haben wir uns ein großes Nachhaltigkeitsziel, bestehend aus Angebotsattraktivität, Umwelt und Wirtschaftlichkeit, gesetzt. Mit dieser Überzeugung will ich mich der Aufgabe stellen.“
Eine ökologische Zukunftsausrichtung ist für den City Airport Bremen eine Selbstverständlichkeit. Die Verantwortlichen messen dem schonungsvollen Umgang mit der Umwelt besondere Bedeutung zu − dieser Anspruch ist bereits im strategischen Leitbild des Flughafens Bremen aufgeführt. Der Flughafen Bremen richtet seine Unternehmensstrategie so aus, dass der nachhaltige Flughafenbetrieb langfristig erhalten und gestärkt wird, damit auch in Zukunft die Sicherung des Flughafens als Motor für Mobilität, Tourismus und Beschäftigung gewährleistet wird.
Wie anspruchsvoll die Ziele eines nachhaltigen Flughafenbetriebs sind, wird an folgenden Beispielen deutlich: Neben der erfolgreichen Reduzierung der Energieverbräuche des Flughafens Bremen beherrscht die Modernisierung der Verkehrsanlagen und des Flottenparks das Handeln. Konkret sind dies der Einsatz energieeffizienter Gebäudeleit- und -kältetechnik sowie die Umstellung auf Elektro- und Hybridfahrzeuge. Schon heute spart der City Airport Bremen rund 400 Tonnen Kohlendioxid. Darüber hinaus beteiligt sich der City Airport Bremen am europäischen Kooperationsprojekt Green Sustainable Airports (GSA), das die nochmalige Steigerung der Umwelteffizienz von Flughäfen fokussiert.

Über den ADV-Fachausschuss Umwelt
Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) hat bereits 1975 einen Fachausschuss Umwelt eingerichtet. In diesem Fachausschuss arbeiten die Umweltexperten der deutschen Flughäfen an einer kontinuierlichen Weiterentwicklung von umweltschonenden und lärmreduzierenden Maßnahmen. Der Fachausschuss Umwelt ist einer der wichtigsten Fachausschüsse des ADV und zukunftsweisend.
Fachleute des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, der Bundesländer, der Deutschen Flugsicherung GmbH, der Deutschen Lufthansa AG sowie führende Umweltschutzexperten nehmen regelmäßig am Erfahrungsaustausch mit der ADV teil. Darüber hinaus pflegt die ADV intensiven Kontakt zu zahlreichen mit dem Thema Luftfahrt und Umwelt befassten Stellen im In- und Ausland. Mit Forschungseinrichtungen, Industrieunternehmen, Fluggesellschaften, Behörden und Umweltverbänden wird ein ständiger Dialog geführt.

Werbung

November 2010 / City Airport Bremen

Schlagwörter: , ,