Flughafen Bremen beendet 2014 mit 2,77 Millionen Fluggästen

Werbung
Da kommt man gut hin: Der City-Airport Bremen ist gut erreichbar. Foto: Airport Bremen

Im Jahr 2014 hat der Flughafen Bremen ein Allzeithoch an Passagieren mit 2,77 Millionen Fluggästen verzeichnet. Das ist im Vergleich zu 2013 mit 2.61 Millionen Passagieren eine Steigerung von 6,13 Prozent. Mit diesem Ergebnis hält der Airport Bremen seinen elften Platz (2012 noch Platz zwölf) unter den 22 internationalen Verkehrsflughäfen in Deutschland.

Die Flugbewegungen sind mit 45.987 in 2014 nahezu identisch zum Jahr 2013 mit 44.264 (2012: 44.737). Das abgewickelte Frachtaufkommen belief sich auf 10.743 Tonnen (2013: 10.020 Tonnen).

Werbung

Ergebnisrechnung 2014
Im Jahr 2014 erzielte die Flughafen Bremen GmbH einen Umsatz von 42,4 Millionen Euro (vorläufiges Ergebnis) und somit 2,1 Millionen Euro mehr als 2013 mit 40,3 Millionen Euro. Das Jahresergebnis beläuft sich auf ein Plus von 0,9 Millionen Euro*. Geplant war für das vergangene Jahr ein Plus von 0,5 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahr verbesserte sich das Ergebnis um 2,4 Millionen Euro. Parallel zum positiven Ergebnis, hat die Flughafen Bremen GmbH auch in 2014 ihre Bankverbindlichkeiten um 5,3 Millionen Euro auf rund 14,2 Millionen Euro abgebaut. Im Jahr 2009 beliefen sich die Bankverbindlichkeiten noch auf 44,7 Millionen Euro. Darüber hinaus wurde erneut konsequent der finanzielle Konsolidierungskurs fortgesetzt und das Eigenkapital gestärkt.

„Das Jahr 2014 war für uns ein sehr erfolgreiches Jahr. Aber auch andere Flughäfen haben von dem Aufschwung profitiert und verzeichnen ein Passagierplus. Für 2015 rechnen wir mit einem Rückgang der Fluggastzahlen, da sich die Airline-Branche in einer Umbruchphase befindet. Darüber hinaus stehen uns im kommenden Jahr hohe Investitionen ins Haus, die beispielsweise die Optimierung der Terminals betreffen und eine Reinvestition in unsere Parkhäuser. Dazu wird die Feuerwehr-Flotte weiter modernisiert und es steht eine Teilerneuerung im Stromverteilernetz an“, sagt Jürgen Bula, Geschäftsführer der Flughafen Bremen GmbH.

Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen und Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen Bremen GmbH ist mit dem Ergebnis 2014 zufrieden: „Der Airport Bremen ist einer der wenigen deutschen Flughäfen, die ohne staatliche Zuwendung auskommen. Das Passagierplus von 6,13 Prozent zeigt deutlich, dass der Flughafen Bremen unabdingbar für Bremen, die Region und den gesamten Nordwesten ist. Besonders erfreulich sind immer wieder neue, reizvolle Destinationen und die enge Zusammenarbeit des Flughafens mit der ansässigen Wirtschaft für notwendige Businessverbindungen; denn wenn wir über den Airport Bremen reden, reden wir über eine positive Entwicklung in einem schwierigen Markt.“

Quelle: PM Flughafen Bremen

Schlagwörter: ,