Flugbegeleiter gehen auf Lufthansa zu und könnten damit Streik vermeiden

Werbung
Grafik: airportzentrale.de

Die Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO) hat dem Lufthansa-Konzern am heutigen Mittwoch eine Vereinbarung zur Deeskalation zugesandt. Darin garantiert die Gewerkschaft der Fluggesellschaft eine vier Wochen dauernde Friedenspflicht. Lufthansa muss lediglich zustimmen, im Rahmen von Gesprächen die Differenzen bezüglich der konzernseitig angenommenen Unklarheiten zur Vertretungsberechtigung im vertraulichen Rahmen zu klären. Im Falle erfolgreicher Gespräche soll darüber hinaus ein verbindlicher Fahrplan für viele drängende Tarifthemen in den verschiedenen LH-Konzernbetrieben entworfen werden.

„Es liegt nun an dem Lufthansa-Konzern, Gespräche aufzunehmen und Streiks zu verhindern. Wir stehen dafür jederzeit zur Verfügung“, so Daniel Flohr, stellvertretender Vorsitzender der UFO.

Werbung

UFO hatte in der vorletzenden Woche aufgrund des andauernden Tarifkonflikts mit dem Lufthansa-Konzern Urabstimmungen mit anschließenden Streiks bei den Fluggesellschaften Eurowings, Germanwings und Lufthansa angekündigt.

Quelle: PM PM UFO

Schlagwörter: , ,

Hinterlasse eine Antwort