Ende der Sommerferien in NRW: Flughafen Düsseldorf zufrieden

Werbung
Düsseldorf International Terminal Foto: Ansgar M. van Treeck, Düsseldorf International

Nordrhein-Westfalens bedeutendster Flughafen zieht zum Ende der Sommerferien eine positive Bilanz. Über 3,9 Millionen Fluggäste sind in der Zeit vom 12. Juli bis 27. August am Düsseldorfer Airport abgeflogen und gelandet. Der Flughafen zählte in diesem Zeitraum etwa 30.500 Flugbewegungen. Die Passagier- und Verkehrszahlen lagen damit mit etwa 4,3 beziehungsweise 2,6 Prozent deutlich über den Vergleichswerten des Vorjahres.

„Der Ferienverkehr ist in Düsseldorf operativ sehr zufriedenstellend verlaufen. Das von einigen im Vorfeld befürchtete Chaos ist ausgeblieben. Die Maßnahmen, mit denen wir uns gemeinsam mit unseren Partnern vorbereitet hatten, haben gegriffen. Millionen Menschen konnten so den Start in die schönste Zeit des Jahres wieder bequem und unbeschwert bei uns erleben“, betont Thomas Schnalke, Vorsitzender der Geschäftsführung des Düsseldorfer Airports. „Mein herzlicher Dank gilt allen Mitarbeitern in den vielen Unternehmen am Standort, die alle mit ihrem Einsatz zur weiteren Verbesserung der Situation beigetragen haben.“

Werbung

„Die Prozesse am Airport haben trotz des hohen Verkehrsaufkommens eine hohe Verlässlichkeit bewiesen“, so Thomas Schnalke. An den Sicherheitskontrollen bestätigte sich einmal mehr die stabile Situation, die sich bereits im vergangenen Sommer normalisiert hatte. 90 Prozent der Reisenden warteten weniger als zehn Minuten an den Kontrollen. Und auch die Pünktlichkeit und die Entwicklung bei den Nachtflügen waren während der Ferienmonate positiv. Mit den hierfür verantwortlichen Airlines und deren Abfertigungsdienstleistern wird der Flughafen weiterhin das Gespräch suchen, um auch die Gepäcklaufzeiten zukünftig noch weiter zu verbessern.

Der Airport hatte sich zusammen mit den Partnern mit einem umfassenden Maßnahmenpaket auf den Hauptreiseverkehr vorbereitet. Personal wurde an vielen Stellen aufgestockt. Zusätzliche Servicekräfte standen mit Rat und Tat zur Seite. Moderne Sensortechnik bringt an den Sicherheitskontrollen vor den Flugsteigen eine erhebliche Verbesserung bei der Passagiersteuerung. Außerdem wurde die räumliche Situation vor den Passagierkontrollen für die Reisenden baulich verbessert. Aktuelle Wartezeiten werden im Terminal vor den Flugsteigen über Monitore sowie auf der „DUS Airport App“ und auf der Homepage (dus.com) angezeigt. Passagierlenker waren an allen drei Flugsteigen im Einsatz.

Die Urlauber aus NRW zog es in den Sommerferien vor allem in den Süden. Dabei lagen die klassischen Warmwasserziele wie das spanische Festland, die Balearen sowie Griechenland und die Türkei besonders im Trend. Bei den Fernzielen waren Dubai, Abu Dhabi und die USA wieder extrem gefragt. Auch Metropolen wie London, Wien, Paris und Madrid standen bei den Reisenden hoch im Kurs.

Quelle: PM Flughafen Düsseldorf

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort