Emirates verdoppelt A380-Verbindung von Zürich nach Dubai

Werbung
A380 Emirates – Foto: Bildarchiv Emirates

Emirates verdoppelt seine A380-Verbindung ab Zürich: Ab dem 1. Oktober 2015 setzt die internationale Fluggesellschaft auch auf ihrem zweiten täglichen Flug von Zürich nach Dubai ihr Airbus A380-Flaggschiff ein. Damit fliegt Emirates künftig ab Zürich ausschließlich mit dem größten Passagierflugzeug der Welt.

Aktuell wird die Rotation EK85/86 mit Flugzeugen vom Typ Boeing 777-300ER durchgeführt. Mit der Aufnahme der zweiten täglichen A380-Verbindung stockt Emirates seine Kapazität auf dieser Strecke ab Oktober 2015 pro Woche um 945 Sitze auf, darunter 280 Sitze in der First Class und Business Class. Bereits seit Januar 2014 wird einer der beiden täglichen Flüge nach Dubai mit dem Flaggschiff der Airline durchgeführt. Seitdem sind bereits mehr als 345.000 Passagiere mit der Emirates A380 von und nach Zürich geflogen.

Werbung

Hubert Frach, Emirates Divisional Senior Vice President, Commercial Operations West: „Wir erwarten, dass die Aufnahme einer zweiten täglichen A380-Verbindung ab Zürich das Reiseerlebnis für unsere Passagiere weiter verbessert und gleichzeitig den Handel und Tourismus zwischen der Schweiz, dem Nahen und Mittleren Osten sowie Fernost ankurbelt. Reisende haben mit dem zusätzlichen A380-Flug die Möglichkeit, mit nur einem Zwischenstopp in Dubai durchgängig mit der Emirates A380 zu wichtigen Destinationen wie Mauritius, Bangkok, Shanghai, Sydney oder Hongkong zu reisen.“

Stefan Conrad, COO der Flughafen Zürich AG: „Wir freuen uns sehr über die Entscheidung von Emirates, seinen zweiten täglichen Flug ab Zürich mit der A380 durchzuführen. Das ist ein klares Bekenntnis zum Schweizer Markt. Außerdem wird die Attraktivität des Flughafens Zürich, dem Drehkreuz im Herzen Europas, hervorgehoben.“

Der Emirates-Flug EK85 verlässt täglich um 15.45 Uhr den Dubai International Airport und landet um 20.20 Uhr in Zürich. Der Rückflug EK86 startet um 22.15 Uhr am Flughafen Zürich und erreicht Dubai um 06.25 Uhr am darauffolgenden Tag. Alle Zeiten jeweils Ortszeiten.

Die auf der zweiten täglichen Verbindung eingesetzte Emirates A380 bietet 14 Privatsuiten in der First Class, 76 Flachbettsitze in der Business Class sowie 399 großzügige Sitze in der Economy Class. In der First Class kommen Fluggäste in den Genuss von zwei großzügigen Spa-Duschen. Passagiere der First Class und der Business Class erleben während des Fluges außerdem die Bord-Lounge mit Bar als beliebten Treffpunkt über den Wolken. In allen Klassen genießen Passagiere das vielfach ausgezeichnete Bordunterhaltungssystem ice mit mehr als 2.000 Kanälen „on demand“, kostenloses WLAN und Gourmetmenüs.

Quelle: PM Emirates

Schlagwörter: , ,