Emirates kauft für 24,8 Milliarden US-Dollar Flugzeuge bei Boeing

Werbung
Foto: Emirates

Emirates, die weltweit größte internationale Fluggesellschaft, gab heute auf der Dubai Airshow 2019 die Unterzeichnung eines umfassenden Kaufvertrags über 30 Boeing 787-9-Flugzeuge zu einem Listenpreis von 8,8 Milliarden US-Dollar bekannt. Die Fluggesellschaft hat im Rahmen der Vereinbarung mit Boeing von ihrem Recht Gebrauch gemacht, einen Teil ihrer bestellten B777x- durch B787-Jets zu ersetzen.

Die Auslieferung der Dreamliner wird mit Mai 2023 beginnen und fünf Jahre andauern. Für die B777x wird Emirates in den kommenden Wochen Gespräche mit Boeing über den Status der Auslieferungen aufnehmen. Der Emirates-Gesamtauftragsbestand bei Boeing beläuft sich auf 126 Flugzeuge des Typs 777x und 30 Flugzeuge des Typs 787.

Werbung

Seine Hoheit Scheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum, Chairman und Chief Executive von Emirates, unterzeichnete die Vereinbarung mit Stanley Deal, President und Chief Executive Officer für Boeing Commercial Airplanes. Einschließlich des Auftrags über 16 Milliarden US-Dollar für Airbus A350 vom vergangenen Montag, erhöht diese Ankündigung den Gesamtwert der Festbestellungen von Emirates auf der Dubai Airshow 2019 auf 24,8 Milliarden US-Dollar.

„Ich freue mich, einen Festauftrag über 30 Boeing Dreamliner bekannt zu geben. Dies ist eine wichtige Investition und Ergänzung zu unseren zukünftigen Flotten- und Netzwerkanforderungen. Sie gibt uns die nötige Agilität, Flexibilität und stellt die Ausweitung der Sitzkapazität für den Einsatz zu einer Reihe von Zielen sowie die Entwicklung und den Ausbau unseres globalen Streckennetzes sicher. Zudem spiegelt der Auftrag auch die kontinuierlichen Bemühungen von Emirates wider, unseren Kunden qualitativ hochwertige Flüge anzubieten. Unsere Boeing-Flotte ist der Schlüssel zu unserem Geschäftsmodell, um die internationale Nachfrage nach Reisen zu und über unser Drehkreuz Dubai zu bedienen“, so Scheich Ahmed.

Stanley Deal dazu: „Wir freuen uns, diesen wichtigen Auftrag mit einer der weltweit führenden Fluggesellschaften abschließen zu können. Unsere Vereinbarung festigt den Plan von Emirates, den 787-Dreamliner und die 777X zu betreiben, die die effizientesten und leistungsfähigsten Großraumflugzeuge der Branche sind. Es ist uns eine Ehre, auf unserer erfolgreichen Partnerschaft mit Emirates aufzubauen und damit viele Arbeitsplätze bei Boeing und unseren Zulieferpartnern zu sichern.“

Die Partnerschaft von Emirates mit Boeing erstreckt sich über mehrere Jahrzehnte. Die Fluggesellschaft ist mit Abstand der größte Boeing 777-Betreiber der Welt und hat heute über 155 B-777er im Dienst.

Emirates betreibt derzeit eine reine Großraum-Flotte mit effizienten und modernen Flugzeugen der Typen Airbus A380 und Boeing 777. Über ihr Drehkreuz in Dubai fliegt die Airline über 150 Destinationen auf sechs Kontinenten an und bietet sowohl in der Luft als auch am Boden einen vielfach preisgekrönten Service.

Quelle: PM Emirates

Schlagwörter: ,

Hinterlasse eine Antwort