easyJet schaltet Winterflugplan 2016 frei – neue Strecken ab Berlin und München

Werbung
Ein easyJet-Airbus während des Flugs Foto: Bildarchiv easyJet

easyJet hat seinen Winterflugplan 2016 freigeschaltet: Die Airline fliegt ab dem 31. Oktober 2016 von Berlin aus neue Ziele an: Zürich, Marseille, Newcastle und La Palma. Die Zahl der Strecken, die von Berlin-Schönefeld verfügbar sind, steigt damit auf insgesamt 47. Außerdem ist ab München Genf neu dabei im Portfolio der Airline. Alle Destinationen des Winterflugplans können ab sofort auf easyJet.com gebucht werden.

„Wir freuen uns, unseren Berliner Passagieren vier neue Strecken bieten zu können“, sagt Thomas Haagensen, Geschäftsführer easyJet Deutschland. Möglich wurde dies durch den Ausbau der Flotte: Erst Anfang April hatte die Airline ihre Flotte am Berliner Standort von neun auf zehn Flieger vergrößert – davon profitieren die Passagiere sowohl im Sommer- als auch im Winterflugplan. Die kontinuierliche Erweiterung des Angebots in Schönefeld komme zudem der Region zugute. „Insgesamt haben wir durch die neue Maschine 36 Arbeitsplätze geschaffen und beschäftigen somit über 400 Mitarbeiter in Berlin. Bundesweit sind es mehr als 500, alle mit deutschen Arbeitsverträgen.“

Werbung

easyJet hat darüber hinaus im Winter 2016 seinen Münchner Flugplan um die Destination Genf erweitert. Damit steuert die Fluggesellschaft ab der bayerischen Landeshauptstadt insgesamt sieben Ziele an. Genf ist mit Flügen an bis zu vier Tagen pro Woche dabei besonders geeignet für Geschäftsreisende. In Deutschland wurde auf vielen Strecken zudem die Zahl der Flüge erhöht. So fliegt die Airline ab Berlin-Schönefeld nun 26-mal statt 22-mal pro Woche nach London Luton. Nach Wien wurde die Frequenz der Flüge um 8- auf 16-mal wöchentlich erhöht. Auch in der Hansestadt erweiterte easyJet sein Angebot: Die Airline fliegt im Winter ab Hamburg 14- statt 10-mal nach Palma de Mallorca, nach Salzburg geht es sogar 16-mal statt 10-mal.

Insgesamt bietet easyJet europaweit über 110.000 Flüge im Winterflugplan an, die ab dem 30. Oktober 2016 angeboten werden. Dies entspricht mehr als 18 Millionen Sitzplätzen. Allein in Deutschland stehen 74 Strecken zu verschiedenen europäischen Zielen ab sieben Flughäfen zur Verfügung. Netzwerkweit ist die Fluggesellschaft auf mehr als 800 Strecken in Europa, dem Nahen Osten und Nordafrika unterwegs.

Quelle: PM easyJet

Schlagwörter: ,