Die Airports Leipzig/Halle und Dresden zählen 252 Sommerferien-Flieger

Werbung
Luftbild Flughafen Leipzig/Halle Foto: Bildarchiv Flughafen Leipzig/Halle

Zum Ferienbeginn in Mitteldeutschland herrscht Hochbetrieb an den beiden Flughäfen der Mitteldeutschen Flughafen AG. Vom letzten Schultag (18.7.) bis zum Ende der ersten Ferienwoche (27.7.) starten insgesamt 252 Flugzeuge – 174 am Leipzig/Halle Airport, 78 am Flughafen Dresden International – zu Sonnenzielen in Südeuropa, Nordafrika und Vorderasien.

Am Leipzig/Halle Airport heben die Ferienflieger zu 23 Zielen im Süden ab. Spitzenreiter ist Antalya mit 47 Starts, gefolgt von Mallorca mit 34 Abflügen und Bulgarien mit 21 Verbindungen (Burgas, Varna). Griechenland (Kreta, Korfu, Kos, Rhodos) und die Kanarischen Inseln (Fuerteventura, Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote) werden 20-mal bzw. 18-mal angeflogen. Weitere beliebte Urlaubsregionen sind Ägypten (Hurghada, Marsa Alam) mit 12 Starts und Tunesien (Enfidha, Djerba) mit 11 Starts. Hinzu kommen Ferienflüge nach Barcelona (3), Madeira, Lamezia Terme (je 2), Agadir, Debrecen, Alanya/Gazipasa und Ibiza (je 1).

Werbung

Am Flughafen Dresden International stehen 16 Ferienziele auf dem Sommerflugplan. Die meisten Flüge entfallen wiederum auf Antalya (27) und Mallorca (14). Griechenland (Korfu, Kreta, Kos, Rhodos) wird 12-mal angeflogen, Bulgarien (Burgas, Varna) 8-mal. Auf die Kanarischen Inseln (Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura) gibt es 5 Starts, nach Tunesien (Enfidha, Djerba) 4 Abflüge. Hinzu kommen Ferienflüge nach Barcelona (4), Hurghada (2) und Lamezia Terme (2).

Quelle: PM Mitteldeutsche Airport Holding

Schlagwörter: , , ,