Condor plant drei neue Langstrecken im Winter

Werbung
Foto: Condor

Condor führt im Winterprogramm 2018/2019 drei neuen Langstrecken ein und erweitert ihr Kurz- und Mittelstreckenprogramm. So fliegt der Ferienflieger die Destinationen Palma de Mallorca und Antalya ganzjährig an. Insgesamt sieben deutsche Abflughäfen – Düsseldorf (DUS), Frankfurt am Main (FRA), Hamburg (HAM), Hannover (HAJ), Leipzig/Halle (LEJ), München (MUC) und Stuttgart (STR) – sorgen mit 230 wöchentlichen Abflügen für eine angenehme und kurze Anreise.

„Es ist schön zu sehen, dass die Nachfrage nach Antalya wieder gestiegen ist und Palma de Mallorca ein stets beliebtes Reiseziel ist. Daher freuen wir uns sehr, unseren Fluggäste auch im Winter Flüge dorthin zu ermöglichen“, so Ralf Teckentrup, Vorsitzender der Condor Geschäftsführung.
Auch auf der Condor Langstrecke wächst Condor im Winterflugplan. Mit drei zusätzlichen Flugzeugen können Kunden einmal wöchentlich direkt ab Frankfurt zum niederländischen Inselstaat Curacao (CUR) aufbrechen. Curacao ergänzt im Winter 2018/19 die beiden weiteren neuen Condor Ziele Quito (UIO) in Ecuador und Kuala Lumpur (KUL) in Malaysia, die Kunden ab Frankfurt zur Auswahl stehen. Auch Fort-de-France, Martinique wird wieder einmal wöchentlich direkt ab der hessischen Metropole erreichbar sein.

Werbung

Condor stärkt darüber hinaus die Langstrecke aus Düsseldorf und München. Einmal wöchentlich geht es von Düsseldorf und zweimal von München nach Cancun (CUN) in Mexiko, zweimal wöchentlich von beiden Abflughäfen nach Punta Cana (PUJ) in der Dominikanischen Republik und ab München zusätzlich einmal pro Woche nach Havanna (HAV) auf Kuba.

Quelle: PM Condor

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort