Condor: Buch im Gepäck brachte im Juli extra Freigepäck

Werbung
Foto: Condor

Auch in diesem Sommer war die Aktion „Buch an Bord“ bei Condor ein voller Erfolg: Rund 20.000 Fluggäste nutzten im Juli 2017 das Angebot der Kampagne JETZT EIN BUCH! und des Ferienfliegers Condor und reisten mit einem Kilo mehr Lesestoff in den Urlaub. Und das, obwohl die Aktion mit einem Monat nur halb so lange lief wie im Jahr zuvor; 2016 hatten im Juli und August zusammen 35.000 Reisende teilgenommen. Um das kostenlose Extra-Freigepäck am Condor Check-In zu erhalten, hatten sich die Urlauber vorab in Buchhandlungen einen speziellen Koffer-Aufkleber besorgt. Die Aktion erzielte auch im zweiten Jahr nicht nur breite öffentliche Aufmerksamkeit, sondern begeisterte wieder Buchhandel, Kunden und Fluggäste gleichermaßen.

„Mit der von uns initiierten Aktion ‚Buch an Bord‘ ist es uns erneut gelungen, zur Urlaubszeit große Aufmerksamkeit für das Buch und das Lesen auf Reisen zu erreichen. Urlauber nutzten das Freigepäck-Angebot für Bücher sogar noch intensiver als im Vorjahr. Neben Stammkunden hat die Aktion auch in diesem Sommer viele neue Besucher in die Buchhandlungen gelockt“, sagt Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Werbung

„Es ist großartig zu sehen, wie gut die Aktion auch in diesem Jahr angenommen wurde. Unsere Fluggäste haben das Zusatzgepäck in Form von Büchern sichtlich genossen. Den Aufkleber zierten in diesem Jahr im Vergleich nochmal mehr Koffer als schon im vergangenen Jahr. Das macht Lust auf mehr“, freut sich André Horn, Leiter Verkauf Deutschland von Condor.

Quelle: PM Condor

Schlagwörter: , ,