Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen wurde gegründet

Werbung
Foto: airportzentrale.de

Im August 2017 fand die Gründungsversammlung des Bundesverbandes der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS) in Berlin statt. 23 Gründungsmitglieder – Firmen, die im Bereich der Luftsicherheit an Verkehrsflughäfen tätig sind – haben einen neuen Wirtschafts- und Arbeitgeberverband ins Leben gerufen. Es wurde die Verbandssatzung verabschiedet und ein Präsidium gewählt. Zum Präsidenten des BDLS wurde einstimmig Udo Hansen gewählt.

Als Vizepräsidenten vertreten den neuen Verband:
– Manfred Buhl, Geschäftsführer Securitas Holding GmbH
– Frank Geburzi, Geschäftsführer CAP Flughafen München Sicherheits-GmbH
– Peter Haller, Geschäftsführer All Service Sicherheitsdienste
– Glenn Murphy, Geschäftsführer I-SEC Deutsche Luftsicherheit GmbH
– Nicole Oppermann, Geschäftsführerin DSW Deutscher Schutz- und Wachdienst GmbH + Co. KG

Werbung

Zum Leiter der Tarifkommission wurde Rainer Friebertshäuser gewählt. Zur Geschäftsführerin wurde Rechtsanwältin Cornelia Okpara bestellt.
Die Eintragung ins Vereinsregister ist Anfang September veranlasst worden und nach rechtsverbindlicher Eintragung wird der neue Verband, mit Sitz in Berlin, seine Arbeit aufnehmen. Bis zur vollständigen Etablierung der BDLS-Strukturen erfolgt die themenbezogene Kommunikation ausschließlich durch den Fachverband Aviation im BDSW.

Im Sinne der 23 Gründungsmitglieder ist die Zielsetzung des neuen Verbandes, die wirtschaftspolitischen Interessen – insbesondere die sich hieraus ergebenden fachlichen Aspekte – aller Mitglieder auf nationaler und europäischer Ebene zu vertreten. Ansprechpartner sind neben der Politik und der Öffentlichkeit die jeweils zuständigen Ministerien und ihre nachgelagerten Behörden, die im Luftverkehr tätigen Unternehmen sowie die damit befassten Verbände im Luftverkehr. Als Wirtschafts- und Arbeitgeberverband legt der BDLS grundsätzlich die Richtlinien der Tarifpolitik fest und koordiniert die Tarif­verhandlungen.

Nach erfolgreicher Eintragung in das Berliner Vereinsregister wird das Präsidium die interessierten Kreise eingehend über die Vorhaben, Ziele und Positionen des BDLS informieren.

Quelle: PM BDLS

Schlagwörter:

Hinterlasse eine Antwort