British Airways: neue First auf noch mehr Karibik-Routen

Werbung
British Airways 777 in flight Foto: Bildarchiv Oneworld

Reisende zu den karibischen Traumdestinationen Grenada, St. Lucia und Trinidad genießen seit dem Sommer dieses Jahres die neue First an Bord der Premium-Airline British Airways. Bisher konnten Karibik-Fans auf dem Weg nach Barbados und Bermuda den exklusiven Luxus in der neuen ersten Klasse von British Airways erleben. Ihr Herzstück ist ein komfortables, komplett flaches Bett, das im Schulterbereich 60 Prozent breiter ist. Die neue Kabine verwöhnt Passagiere außerdem mit einem eigenen Kleiderschrank, einer dem natürlichen Tageslicht nachempfundenen Beleuchtung und einem 15-Zoll-Bildschirm, den Reisende zur Entspannung und zur Arbeit nutzen können. British Airways bietet einen Flug in First von Deutschland nach Grenada und zurück ab rund 6.096 Euro* und von Deutschland nach St. Lucia und zurück ab rund 6.110 Euro*. Trinidad-Urlauber jetten in der neuen First von British Airways ab rund 6.150 Euro* von Deutschland in die Karibik und zurück.

Exotisches Inselparadies und pulsierende Lebensfreude

Werbung

British Airways bringt Reisende stilvoll und entspannt zu 14 Traumzielen in der Karibik. Sonnenhungrige relaxen an den weitläufigen Palmenstränden Grenadas, die auch als Gewürzinsel bekannt ist. Zimt, Nelken, Ingwer und Muskat wachsen hier in großen Mengen und versprühen ihr Aroma auf dem bunten Markt in St. George`s, Grenadas Hauptstadt. Eine märchenhafte Kulisse aus üppig-exotischer Vegetation bietet das bergige St. Lucia. Abenteuerlustige können im dichten Regenwald des Inselinneren eine Klettertour von Baumwipfel zu Baumwipfel buchen. Wer lieber am Boden bleiben möchte, spaziert durch die exotische Gartenanlage „Diamond Botanical Gardens“. Pulsierendes Leben finden Karibik-Urlauber auf Trinidad, der Geburtsstätte der Steelpan. Die elektrisierenden Rhythmen dieser Schlaginstrumente laden zum Tanzen und Feiern ein und begleiten mit den karibischen Musikrichtungen Calypso und Soca den farbenfrohen, ausgelassenen Karneval auf Trinidad.

Karibik-Reisende aus Deutschland mit dem Ziel Grenada, St. Lucia oder Trinidad landen in London Heathrow und steigen am komplett modernisierten Terminal am Airport London Gatwick auf die Langstrecke um. Keine andere Airline hebt hier so oft in Richtung Karibik ab wie British Airways. Wer möchte, nutzt für den Transfer von Heathrow nach Gatwick eine private Limousine und wird am Ankunftsterminal persönlich in Empfang genommen. Flüge mit British Airways gibt es schnell und einfach auf der Internetseite der Airline, telefonisch unter der Reservierungshotline 01805 – 266522 (0,14 Euro/Minute) und im Reisebüro.

* Preise gelten bei Abflug ab Hamburg für einen Hin- und Rückflug in der entsprechenden Kabine inklusive Steuern, Entgelte und Airline-Zuschläge. Bearbeitungsgebühren sind nicht eingeschlossen und werden vom ausstellenden Reisebüro individuell erhoben. Die Preise ab Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hannover, München und Stuttgart können aufgrund von unterschiedlichen Flughafensteuern leicht variieren.

Über British Airways

New British Airways First suite Foto: Bildarchiv Oneworld

British Airways ist mit derzeit rund 240 Flugzeugen die größte Fluggesellschaft Großbritanniens und eine der bedeutendsten Airlines im Markt. Gemeinsam mit Codeshare- und Franchisepartnern bildet sie eines der größten internationalen Streckennetze im Linienflugverkehr mit mehr als 300 Destinationen. Mit der oneworld Allianz fliegt sie weltweit über 720 Destinationen an. Im Zeitraum 2009/2010 wurde dieses Angebot von rund 32 Millionen Passagieren genutzt. Skytrax hat das British Airways Terminal 5 in London Heathrow im Mai 2012 in der Kategorie „Weltbestes Airport-Terminal“ ausgezeichnet. Die börsennotierte IAG (International Airlines Group) ist die Holding-Gesellschaft von British Airways und Iberia. In Deutschland fliegt British Airways sieben Flughäfen an – Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart. Die Fluggesellschaft bietet zurzeit wöchentlich 280 Abflüge von Deutschland aus nach London und die gleiche Zahl an Rückflügen von London aus nach Deutschland. British Airways investiert in den nächsten fünf Jahren mehr als fünf Milliarden Britische Pfund in neues Fluggerät, noch modernere Kabinen, elegante Lounges und neue Technologien, um den Komfort am Boden und in der Luft weiter zu erhöhen.

Quelle: PM British Airways

Schlagwörter: , , ,