British Airways: Countdown für Boeing 787 und Airbus A380

Werbung
Die ersten beiden Boeing 787 von British Airways Foto: Bildarchiv British Airways

Die Premium-Airline British Airways trifft ihre Vorbereitungen, um als erste europäische Fluggesellschaft beide neuen Flugzeugriesen, die Boeing 787 und den Airbus A380, in ihre Flotte zu integrieren. British Airways nimmt die erste Maschine vom Typ Boeing 787, auch Dreamliner genannt, am 26. Juni dieses Jahres in Empfang. Der zweite Dreamliner folgt bereits einen Tag später, am 27. Juni. Der erste A380 stößt am 4. Juli dieses Jahres zur Flotte von British Airways, der zweite A380 kommt im September. Insgesamt hat die größte Fluggesellschaft Großbritanniens 24 Maschinen vom Typ Boeing 787, zwölf Maschinen vom Typ A380 und sechs Maschinen vom Typ Boeing 777-300ER bestellt.

Katja Selle, Regional Commercial Manager, Central and East Europe, British Airways, kommentiert: „In den nächsten zwölf Monaten nehmen wir durchschnittlich alle zwei Wochen ein fabrikneues Langstreckenflugzeug in Empfang. Die hochmodernen Maschinen sind das Herzstück unserer Investition in Höhe von fünf Milliarden Britischen Pfund in effizienteres, geräuschärmeres Fluggerät, noch modernere Kabinen und elegante Lounges, um für unsere Passagiere den Komfort am Boden und in der Luft weiter zu erhöhen.“

Werbung

Nach Auslieferung des Fluggeräts bereitet British Airways die Inbetriebnahme der neuen Maschinen vom Typ 787 und A380 schrittweise vor. Piloten und Kabinen-Crew durchlaufen ein spezielles Training am Manston Airport in Kent während Mitarbeiter des Customer Service in Heathrow geschult werden. Bevor die neuen Maschinen regulär auf der Langstrecke in Betrieb gehen, kommen sie zunächst auf Kurzstrecken zum Einsatz.

Die ersten Dreamliner-Destinationen und der Verkaufsstart für Tickets werden in Kürze bekannt gegeben.

Über British Airways

Der erste A380 von British Airways Foto: Bildarchiv British Airways

British Airways ist mit derzeit rund 240 Flugzeugen die größte Fluggesellschaft Großbritanniens und eine der bedeutendsten Airlines im Markt. Gemeinsam mit Codeshare- und Franchisepartnern bildet sie eines der größten internationalen Streckennetze im Linienflugverkehr mit mehr als 500 Destinationen. Mit der oneworld Allianz fliegt sie weltweit über 720 Destinationen an. Im Zeitraum 2009/2010 wurde dieses Angebot von rund 32 Millionen Passagieren genutzt. Skytrax hat das British Airways Terminal 5 in London Heathrow im Mai 2012 in der Kategorie „Weltbestes Airport-Terminal“ ausgezeichnet. Die börsennotierte IAG (International Airlines Group) ist die Holding-Gesellschaft von British Airways und Iberia. In Deutschland fliegt British Airways sieben Flughäfen an – Berlin-Tegel, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart. Die Fluggesellschaft bietet zurzeit wöchentlich 280 Abflüge von Deutschland aus nach London und die gleiche Zahl an Rückflügen von London aus nach Deutschland. British Airways investiert in den nächsten fünf Jahren mehr als fünf Milliarden Britische Pfund in neues Fluggerät, noch modernere Kabinen, elegante Lounges und neue Technologien, um den Komfort am Boden und in der Luft weiter zu erhöhen.

Quelle: PM British Airways

Schlagwörter: , , , ,