Boeing 737 rutscht Abhang runter und fällt fast ins Meer (Video)

Werbung

Am türkischen Flughafen von Trabzon (nordöstlich in der Türkei, direkt am schwarzen Meer) gab es am späten Samstagabend (13.01.2018) ein Flugzeugunfall mit Happy End.

Eine Boeing 737-800 steuerte mit 162 Passagieren an Bord gegen 23:30 Uhr den Flughafen am Schwarzen Meer an. Die Maschine von der türkischen Ferienfluglinie Pegasus landete auf Piste 11. Flug PC8622 kam aus Ankara.

Werbung

Soweit so gut. Die Maschine setzte zunächst sicher auf der Landebahn auf, brach dann aber urplötzlich nach link aus und verließ die Piste. Die Piloten konnten im Bruchteil einer Sekunde die Maschine nicht abfangen.

Nur wenige Meter von der Bahn entfernt ging es einen sandigen Abhang zum Meer hinunter. Auf der Mitte des Abhangs kam die Maschine zum Stehen. Die Bilder sehen dramatischer aus als es ist, hieß es am Vormittag von den örtlichen Medien.

Den Passagieren und der sechsköpfigen Crew gehe es gut, teilte die Airline mit. Doch die Maschine hätte bei der etwas anderen Landung einen massiven Schaden erlitten. Ein Triebwerk wurde abgerissen und ins Meer geschleudert.

Jetzt soll geklärt werden, warum die Maschine nach der Landung nach links ausbrach und die Landebahn verließ.

Schlagwörter: , , , , , ,