Berliner Flughäfen sind in diesem Jahr bereits um 4,1 Prozent gewachsen

Werbung

Das Wachstum im Luftverkehr in der Region Berlin-Brandenburg hält auch im August an. In den ersten acht Monaten des Jahres nutzten insgesamt 17.280.729 Passagiere die Flughäfen Schönefeld und Tegel, ein Plus von 4,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Von Januar bis August wurden in Tegel 12.862.871 Fluggäste gezählt, das sind 8,6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig wurden am Flughafen Schönefeld bis August 4.417.858 Passagiere abgefertigt, das sind 7,1 Prozent weniger als in Vergleichszeitraum 2012.

Werbung
Foto: Günter Wicker / Photur

Die Zahl der Flugbewegungen insgesamt sank im Zeitraum Januar bis August auf insgesamt 158.114 Start und Landungen, ein Rückgang um 1,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In Schönefeld sank die Zahl der Flugbewegungen im Vorjahresvergleich auf 42.919. Das entspricht einem Rückgang von 10,7 Prozent. In Tegel gab es im Vergleich zum Vorjahr einen leichten Anstieg um 2,2 Prozent. Insgesamt wurden in Tegel in den ersten acht Monaten des Jahres 115.195 Flugbewegungen registriert.

Bei der Luftfracht konnten von Januar bis August 2013 an den Flughäfen Schönefeld und Tegel 21.784 Tonnen registriert werden, ein Plus von 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Verkehrsbericht für den Monat August:
Im Monat August 2013 nutzten insgesamt 2.380.784 Passagiere die Flughäfen Schönefeld und Tegel – ein Plus von 2,3 Prozent zum Vergleichsmonat des Vorjahres. In Tegel konnten im Monat August 1.772.657 Passagiere registriert werden, 5,9 Prozent mehr als im August 2012. Auf dem Flughafen Schönefeld wurden im vergangenen Monat 608.127 Fluggäste gezählt. Das sind 6,7 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum.

Die Gesamtzahl der Flugbewegungen belief sich im August auf 20.592 Starts und Landungen, ein Rückgang um 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die beförderte Luftfracht verzeichnete im August ein Rückgang von 9,8 Prozent auf 2.806 Tonnen.

Quelle: PM Flughafen Berlin-Brandenburg

Schlagwörter: ,